Serhat Götz wechselt zu Best Western Hotels

Nach seinem Ausstieg bei TP Tour Project wird der der gebürtige Wuppertaler nun Director Leisure Sales bei der Hotelgruppe.

Serhat Götz heißt seit September der neue Director Leisure Sales bei der Best Western Hotels Central Europe GmbH. (Foto: Best Western Hotels)
Serhat Götz heißt seit September der neue Director Leisure Sales bei der Best Western Hotels Central Europe GmbH. (Foto: Best Western Hotels)
Claus Bünnagel

Seit 1. September ist Serhat Götz neuer Director Leisure Sales bei der Best Western Hotels Central Europe GmbH und verantwortet in dieser Position den touristischen Verkauf von rund 230 Hotels in zehn Ländern. Götz wechselte von dem Reiseveranstalter TP Tour Project, bei dem er seit November 2016 Geschäftsführer war. 

Viel Erfahrung in der Hotelbranche

Vor seinem Wechsel in die Eschborner Best-Western-Zentrale war der gebürtige Wuppertaler seit 2016 Geschäftsführer des Reiseveranstalters TP Tour Project mit Sitz in Wettenberg. In der Hotelbranche bekannt geworden ist der 50-Jährige als Key Account Director Leisure & Business Travel Partners bei der InterContinental Hotels Group, wo er von 2007 bis 2016 für die strategischen Key Accounts in den Märkten Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortlich war.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Serhat Götz einen ausgesprochenen Spezialisten im Leisure Bereich gewinnen konnten, der sich in der touristischen Branche einen hervorragenden Namen gemacht. Wir sind überzeugt, dass Serhat Götz unseren touristischen Vertrieb erfolgreich führen und neue Impulse setzen wird“, erklärte Marina Christensen, Head of Sales bei der Best Western Hotels Central Europe GmbH. 

Abwechslungsreiche Karriere

Zum Start seiner Karriere hat Serhat Götz einen Abschluss als Internationaler Betriebswirt an der International School of Management (ISM) in Dortmund und der European Business School (EBS) in London gemacht. Danach führte ihn seine berufliche Laufbahn zu Avis und Hertz. 2005 wurde Götz Produkt Manager Hotels & Resorts für Spanien bei der Dertour GmbH in Frankfurt, bis er 2007 schließlich in die Hotellerie mit seinem Wechsel zur InterContinental Gruppe einstieg.

230 Hotels in zehn Ländern

Zu der Gruppe unabhängiger Best-Western-Hotels gehören rund 230 Häuser in den zehn Ländern Deutschland, Kroatien, Liechtenstein, Luxemburg, Österreich, Slowakei, Slowenien, Schweiz, Tschechien und Ungarn. Götz verantwortet in seiner neuen Position den gesamten touristischen Verkauf der Häuser im Individual- und Gruppensegment und steuert das Geschäft mit touristischen Partnern.

Printer Friendly, PDF & Email