Valeo präsentiert auf der BUS2BUS neue Aufdach-Klimaanlage für E-Busse

Vom 19.- 21. März stellt das Unternehmen im Rahmen der Messe seine neuesten Produkte und Zukunftskonzepte vor.

Die neue Aufdachklimaanlage „REVO-E Pro“ für Elektrobusse kann durch ihre vollautomatische Heißgasabtauung abhängig vom Kältemittel bei Außentemperaturen bis -15°C betrieben werden. (Foto: Valeo)
Die neue Aufdachklimaanlage „REVO-E Pro“ für Elektrobusse kann durch ihre vollautomatische Heißgasabtauung abhängig vom Kältemittel bei Außentemperaturen bis -15°C betrieben werden. (Foto: Valeo)
Redaktion (allg.)

Valeo wird im Rahmen der BUS2BUS unter anderem eine neue Klima- und Wärmepumpenlösung „REVO-E Pro“ für das Kühlen und Beheizen (bis -15° Grad Außentemperatur) von Elektrobussen präsentieren.

Die Aufdachklimaanlage

Die neue Aufdachklimaanlage „REVO-E Pro“ mit Wärmepumpentechnologie für Elektrobusse kann durch die virtuelle Vereisungssensorik und einer vollautomatischen Heißgasabtauung mit energieoptimierter Enteisungsdauer bei Außentemperaturen bis zu -5 °C mit dem Kältemittel R134a und bis zu -15 °C mit R449A betrieben werden. Zusammen mit dem Valeo Bedienteil SC 620 ist sie eine echte Stand-alone Lösung, d.h. alle Klima- und Regelungskomponenten sind kompakt in der Anlage integriert und das Regelungskonzept ist entkoppelt von der fahrzeugseitigen Einbindung. Laut Unternehmen lässt sich die neue Klimaanlage in nahezu jedem Bus weltweit unabhängig vom Fahrzeugdesign implementieren.

Elektrische Umwälzpumpe

Die Umwälzpumpe SPump mit den neuen PWM und CAN (Interface) Varianten bietet nach Überzeugung von Valeo entscheidende Vorteile für den Kunden: Beide Varianten verfügen über eine variable Drehzahlregelung, was eine optimale Abstimmung auf das Gesamtsystem des Fahrzeuges ermöglicht und so den Energieverbrauch schont bzw. die Reichweite erhöht. Darüber hinaus meldet eine intelligente Diagnosefunktion in der Pumpe Frühwarnsignale durch eine automatische Fehlererkennung und ermittelt wichtige Betriebsdaten. Die zusätzliche 500 W-Variante bietet die für E-Bus-Anwendungen erforderliche hohe Leistung mit einem Volumenstrom von mehr als 10.000 l/h. So ist die Pumpe besonders für Nutzfahrzeuge mit Hybrid-, Plugin- oder Elektroantrieb, die auf ein effizientes Energiemanagement angewiesen sind, interessant.

Emissions-reduziertes Diesel-Heizgerät Thermo plus

Darüber hinaus wird Valeo das emissions-reduzierte Heizgerät Thermo plus präsentieren. Durch eine verbesserte Startphase, eine optimierte Schaltschwellenanpassung und eine neue Drop Stop Düse (optional) soll das Heizgerät laut Unternehmen unerreicht niedrige Emissionswerte und einen reduzierten Kraftstoffverbrauch erzielen und es dadurch - neben dem Einsatz in Dieselbussen - vor allem für Elektrobusse interessant machen, die durch ihre begrenzten Energieressourcen bei niedrigen Außentemperaturen auf ein zusätzliches brennstoffbetriebenes Heizgerät angewiesen sind.

Printer Friendly, PDF & Email