Proton Motor auf der „Integrated Energy“ in Hannover

Vom 1. bis 5. April präsentiert der Brennstoffzellen-Spezialist aus Puchheim bei München seine umfänglichen H2-Komplettlösungen.

Proton Motor will auf vom 1. bis 5. April im Rahmen der "Integrated Energy" in Hannover sein umfängliches Produktportfolio vorstellen. (Foto. PM)
Proton Motor will auf vom 1. bis 5. April im Rahmen der "Integrated Energy" in Hannover sein umfängliches Produktportfolio vorstellen. (Foto. PM)
Martina Weyh

An allen Messetagen haben Fachbesucher die Möglichkeit sich im Rahmen der „Integrated Energy“ in Hannover ausgiebig über die Konzepte von Proton Motor zu informieren: Von der Wasserstoff-Energiespeicherung (Power-to-Power) über Betankungssysteme bis hin zu H2- zur Strom- und Wärmeerzeugung.

Vor Ort wollen die Ingenieure von Proton Motor, neben Einsatzmöglichkeiten von Wasserstoff etwa für die industrielle Nutzung, zum Transport und Weiterverkauf, Einblicke in Brennstoffzellen-Lösungen für den maritimen und automotiven Bereich geben.

„Mit unserer über 20-jährigen Erfahrung verstehen wir unsere Führungsrolle in der Wasserstoff-Technologie als Verantwortung gegenüber nachhaltigen und emissionsfreien Energielösungen für die Welt von morgen zu entwickeln. Die diesjährige Hannover-Messe sehen wir als wichtige Plattform, um unseren Kunden wie potenziellen Auftraggebern die gesamte Wasserstoffkette und nicht nur einzelne Komponenten vorzustellen“, sagt Manfred Limbrunner, Direktor Sales & Marketing bei Proton Motor.

Er ist überzeugt, dass sein Unternehmen schwerpunktmäßig für den Fahrzeugbau in den Sparten Logistikfahrzeuge und Personentransport die weltweit beste Technik zu bieten hat. Weil für LKWs und Busse rein batterieelektrische Antriebe keine Lösung darstellten, konzentriere man sich bei Proton Motor auf die Entwicklung von Brennstoffzellen-Systemen für diesen automotiven Sektor, so Limbrunner.

Printer Friendly, PDF & Email