Einsatzbereit für die Europaspiele

Aserbaidschan bestellt 300 Busse mit Automatikgetriebe.
Redaktion (allg.)

Das Transportministerium von Aserbaidschan hat 300 Iveco Busse mit Automatikgetriebe bestellt. Sie sollen den Transport der Fans während der ersten Europaspiele vom 12. bis 28. Juni 2015 in Baku gewährleisten. Es werden über 6.000 Athleten erwartet, die sich in 20 Disziplinen messen.

System beurteilt Getriebedaten automatisch

Die Automatikgetriebe der Busse stammen aus dem Hause Voith Turbo und wurden aufgrund ihrer Kombination aus der Steuerung E300.1, der Diagnosesoftware Aladin und dem Telemetriesystem Diwa SmartNet gewählt. Diwa SmartNet ist ein Telemetriesystem, das die Online-Überwachung des Antriebsstrangs über ein Internetportal ermöglicht, so der Hersteller. Dieses System soll Getriebedaten automatisch beurteilen und im Fall einer Unregelmäßigkeit eine Nachricht an den Fahrzeugmanager senden. Laut Voith werden die über GPRS übertragenen Daten von der Diagnosesoftware Aladin analysiert, die Betriebs- und Wartungsdaten von dem elektronischen Steuergerät aufgezeichnet, klassifiziert und gespeichert.

Die ersten 150 Iveco Irisbus Citelis CNG Busse wurden im Februar ausgeliefert. Weitere 150 Busse, Urbanway CNG Euro 6, nehmen voraussichtlich im Sommer diesen Jahres den Betrieb auf.

(kb)
Printer Friendly, PDF & Email