Neue Folder von MIT

Sie enthalten verschiedene Gusto- und City-Express-Reisen in Italien.

Gusto- und City-Express – Michelangelo bietet zahlreiche Möglichkeiten, Italien genussvoll zu erkunden. (Foto: MIT)
Gusto- und City-Express – Michelangelo bietet zahlreiche Möglichkeiten, Italien genussvoll zu erkunden. (Foto: MIT)
Claus Bünnagel

Der Italienspezialist Michelangelo International Travel (MIT) hat zwei neue Folder mit Gusto- und City-Express-Reisen aufgelegt. Mit dem Gusto-Express können Busreiseveranstalter ihre Kunden beispielsweise auf eine fünftägige Tour in die Emilia Romagna mitnehmen, der Heimat von Pavarotti. Auf der Genussreise steht jeden Tag eine andere Spezialität im Vordergrund – Culatelloschinken, Parmesan, Wein und Balsamico werden bei Produzenten vor Ort entdeckt und verkostet. Für die musikalische Note sorgen Ausflüge auf den Spuren der Komponisten Verdi und Toscanini sowie Besichtigungen in der Geburtsstadt von Pavarotti. Als Krönung genießen die Gäste eine Aufführung berühmter Arien von Schülern der Pavarotti-Stiftung.

Unsere Express-Touren zeichnen sich durch ein Top-Preis-Leistungsverhältnis und viele Erlebnisinhalte aus. Sie eignen sich für Einsteiger ebenso wie für Italienkenner und lassen die Gäste tief in die Kultur und – vor allem natürlich bei den Gusto-Reisen – Kulinarik eintauchen. (Sales & Customer Relationship Managerin Helena Rüdisser)

Die City-Express-Reisen

Die City-Express-Reisen führen in einige der beliebtesten Metropolen Italiens – nach Florenz, Rom, Mailand, Bologna und Venedig. Dabei gibt es mehrere Alternativen: Entweder kann man die Stadt zum Schnupperpreis entdecken und wohnt etwas außerhalb oder man ist mitten im Zentrum und erlebt die Metropole unmittelbar und rund um die Uhr. Am Beispiel von Rom kann man den Unterschied der beiden Touren erkennen: Als Schnuppertour übernachtet die Gruppe dreimal in einem Vier-Sterne-Hotel in halbzentraler Lage, besichtigt auf je dreistündigen Führungen das antike, klassische und christliche Rom, besucht den Petersdom mit Audioguide und genießt ein Mittagessen im Trevi-Viertel sowie ein typisches römisches Hefegebäck mit Cappuccino. Bei der zweiten Variante schlafen die Gäste in einem Vier-Sterne-Haus im Zentrum und erhalten neben einem American Breakfast einen Cocktail auf der Dachterrasse des Hotels. Tagestickets für die U-Bahn und die Linienbusse ermöglichen individuelle Flexibilität. Zudem gibt es eine dreistündige Führung zu den schönsten Plätzen der Ewigen Stadt und eine vierstündige Besichtigung des Petersdoms und der Vatikanischen Museen.

Printer Friendly, PDF & Email