Werbung
Werbung
Werbung

Gütegemeinschaft Buskomfort: Video macht Klassifizierung transparent

Im Focus der Bus-Klassifizierung steht die Beinfreiheit, wie sie kontrolliert wird, zeigt ein neues Video.

Das neue gbk-Video dokumentiert die Klassifizierung eines Reisebusses durch einen neutralen Prüfer vom TÜV Süd. (Foto: gbk).
Das neue gbk-Video dokumentiert die Klassifizierung eines Reisebusses durch einen neutralen Prüfer vom TÜV Süd. (Foto: gbk).
Werbung
Werbung
Martina Weyh

Für Mitglieder der Gütegemeinschaft Buskomfort (gbk) steht das neue Video kostenlos zur Verfügung und zeigt den Sachverständigen vom TÜV Süd, Dieter Schmidt, bei der Prüfung des Sitzkomforts in einem Reisebus. Vor laufender Kamera bringt er sein Messgerät zwischen zwei Bus-Sitzen in Position. Die Wasserwaage und die Skala auf dem Gerät zeigen dem TÜV-Prüfer an, dass der Reisegast auf der waagerechten Höhe von 62 Zentimetern eine Beinfreiheit von mindestens 74 Zentimetern genießt. Damit erfüllt das Fahrzeug eine der zentralen Bedingungen für den Sitzkomfort im Vier-Sterne-Bus. Während Schmidt seinen Prüfbericht ins Bild hält, erläutert er die rund 20 weiteren Kriterien, auf denen die Verleihung der gbk-Sterne basiert.

RAL Gütezeichen für Buskomfort

Ein weiteres etwa 3-minütiges Video zeigt, worauf es anspruchsvollen Verbrauchern bei einer Busreise ankommt, laut gbk sind das vor allem komfortable Sitz- und Liegemöglichkeiten während der Fahrt. Das Video unter dem Titel „Schöner Reisen mit den Sternen“ dokumentiert, dass die Fahrt in klassifizierten Bussen „für ein authentisches Qualitätsversprechen stehen“, so gbk-Geschäftsführer Martin Becker. Werbung mit dem RAL Gütezeichen kann bei der Gewinnung von Kunden helfen, davon ist die Gütegemeinschaft überzeugt.

Beide Videos können auf der gbk-Homepage angeschaut werden, anfordern kann man sie dort ebenfalls.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung