Weihnachten feiern in Kloster Andechs

Gleich vier Stüberl stehen für vor- und weihnachtliche Veranstaltungen von Gruppen bereit.

(Foto: Kloster Andechs)
(Foto: Kloster Andechs)
Martina Weyh

Weihnachtsveranstaltungen für Gruppen – dafür ist das Kloster Andechs auf dem Heiligen Berg eine sehr gute Adresse. Vier Bräustüberl für unterschiedliche Gruppenstärken können ab sofort gebucht werden.

Unter dem Motto „ein unvergessliches Erlebnis“ stehen

gesellig:
das Mälzerstüberl für 20 bis 40 Personen

einfach urig:
das Grütznerstüberl für 30 bis 60 Personen

einmalig:
das Gewölbe für 80 bis 120 Personen

gemütlich:
der Wappensaal für bis zu 180 Personen

zur Verfügung. Über die E-Mail-Adresse reservierung@andechs.de können interessierte Gruppen Kontakt aufnehmen und sich beraten lassen.

Historie

Andechs ist eine der letzten echten Klosterbrauereien, die von einer lebendigen Ordensgemeinschaft bis heute völlig konzernunabhängig geführt wird. Die Benediktiner der Abtei St. Bonifaz in München und Andechs stehen für eine besondere klösterliche Brautradition. So können die Biere zu einem „Genuss für Leib und Seele“ heranreifen.

Die Wurzeln der Andechser Brautradition gehen zurück auf die Versorgung der Wallfahrer, die seit 1128 auf den Heiligen Berg pilgern. Seit 1455 betreuen die Benediktiner in Andechs Wallfahrer und nehmen sie gastlich auf. Bis heute ist die Klosterbrauerei einem nachhaltigen Wachstum verpflichtet und auf die Bewahrung der klösterlichen Identität ausgelegt.

Die Andechser Klosterbiere werden im traditionellen Mehrfach-Maischverfahren ausschließlich in Andechs gebraut und sind seit über 550 Jahren „Botschafter Andechser Gastlichkeit“.

Weitere Infos hier »

Printer Friendly, PDF & Email