Den Tätern auf der Spur

Radio-Tatort mit Vorab-Premiere auf der igs Hamburg
Askin Bulut

Der neue Fall von Radio-Hauptkommissarin Bettina Breuer vom LKA Hamburg führt die Ermittlerin auf die Hamburger Gartenschau. Wird sie die Täterin oder den Täter zur Strecke bringen? Der NDR lädt am 10. September um 11 Uhr zur Vorabpremiere seines neuesten Radio-Tatorts „Ans Wasser“ mit viel Wilhemsburger Lokalkolorit in die Kapelle auf dem Gartenschaugelände ein – vier Tage vor dem offiziellen Sendetermin auf NDR-Info. Für spontane Gartenschau-Gäste könnte es zum Beginn der Veranstaltung Restplätze geben. Ein Verlassen der Kapelle während der Vorführung (Dauer ca. 90 Minuten) ist nicht möglich.

Die Autorin Elisabeth Herrmann ist anwesend und wird Fragen beantworten. Karten können über den NDR-Online-Auftritt gewonnen werden. Im Anschluss kann die Gartenschau besucht werden. Ein kleiner Trost für alle, die kein Glück bei dem kleinen Quiz haben, das im Internet unter www.ndr.de/igs zu finden ist: Der spannende Krimi ist am Sonnabend, 14. September, um 21.05 Uhr auf NDR Info zu hören und steht danach noch vier Wochen im Netz zum Download bereit. Und wer den Radio-Tatort gemeinsam mit Gleichgesinnten live hören möchte: Bei der Veranstaltung „24 Stunden IBA“ wird das Radio in Wilhelmsburg am 14. September pünktlich um 21.05 Uhr angestellt und zwar im Foyer der neuen Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Neuenfelder Straße 19 in Wilhelmsburg.

Krimiautorin Elisabeth Herrmann: „Meine Hauptfiguren in diesem Spiel sind keine Architekten, Baulöwen und Hausbesitzer. Es sind junge Menschen, die in das neue schicke IBA-Wilhelmsburg wollen. Auf dem Weg des geringsten Widerstandes, denn alles andere dauert zu lange, wenn man jung ist und raus will. Was mir an diesem Radio Tatort besonderen Spaß gemacht hat, war, die einzelnen Stationen in Wilhelmsburg selbst abzulaufen und zu erleben und in das Hörspiel einzubauen.“

Die Sendetermine in anderen ARD-Hörfunkprogrammen und weitere Infos zu der Reihe ARD Radio Tatort sind unter www.radiotatort.ard.de abrufbar.

Printer Friendly, PDF & Email