Neues Navi von TomTom unterstützt Busfahrer

Navigationsgerät „Trucker 500“ warnt auch vor Radarkameras.
Julia Lenhardt

Der niederländische Hersteller von Navigationsgeräten TomTom International BV, Amsterdam, erweitert nach eigenen Angaben seine Produktpalette für Berufskraftfahrer. Mit dem tragbaren Navigationsgerät „Trucker 500“ haben Busfahrer demnach die Möglichkeit, sich individuelle Routen unter Berücksichtigung der Größe des Fahrzeugs anzeigen zu lassen. Zudem weise das Gerät Fahrer auf Radarkameras sowie auf Staus hin. Auch kann mithilfe des Fahrzeugprofils sowie Echtzeit-Verkehrsinformationen eine realistische Ankunftszeit ermittelt werden, so die Hersteller.

Großes Display und Magnethalterung

Das Gerät hat laut den Entwicklern ein 15 Zentimeter großes Display und wird per Magnethalterung im Fahrzeuginnern befestigt. Um den Verkehrsdienst und die Radarwarnungen nutzen zu können, ist eine Smartphone-Verbindung nötig, so die Verantwortlichen. Der Trucker 500 könne nicht nur in Bussen und Kleinbussen, sondern auch abseits der beruflichen Fahrten im Familien-Pkw genutzt werden.

Weitere Infos in busplaner

Einen ausführlichen Bericht über den Einsatz von technischen Hilfsmitteln im Flottenmanagement finden busplaner-Leser in der kommenden Ausgabe 4/2016, die am 20. April erscheint.

Printer Friendly, PDF & Email