Zu warm: 4. Schwarzwälder Schneeskulpturen-Festival abgesagt

Kein Schnee in Sicht – die vierte Auflage des Winter-Events kann aufgrund der milden Temperaturen nicht stattfinden.

Dauerregen und milde Temperaturen verhindern in diesem Jahr das Schneeskulpturen-Festival im normalerweise schneereichen Bernau im südlichen Schwarzwald. (Foto: Pierluigi Ortler)
Dauerregen und milde Temperaturen verhindern in diesem Jahr das Schneeskulpturen-Festival im normalerweise schneereichen Bernau im südlichen Schwarzwald. (Foto: Pierluigi Ortler)
Martina Weyh

Enttäuschung pur bei den Veranstaltern in Bernau im Schwarzwald – der erhoffte Schnee ist in diesem Jahr ausgeblieben. Die milde Wetterlage hat jetzt zur Absage des vom 6. bis 9. Februar geplanten Schneeskulpturen-Festivals geführt.

Auf der jährlichen Veranstaltung in der normalerweise schneereichen Region Südschwarzwald treten Künstlerteams aus aller Welt an und fertigen mit Spaten und Schaufeln aus drei Mal drei Meter großen Schneeblöcken eindrucksvolle Kunstwerke – und das innerhalb von vier Tagen. Im letzten Jahr waren auch Künstler aus dem heimischen Bernau vertreten, das auf eine lange Tradition im Bildhauen und Holzschnitzen zurückschauen kann.

Flankiert wird das Festival immer von einem attraktiven Rahmenprogramm, dass dieses Jahr ebenfalls komplett entfallen muss. Die Veranstalter hoffen, dass eine Neuauflage im Februar 2021 wieder möglich ist. Interessierte finden unter https://www.schneeskulpturen-schwarzwald.de/ Impressionen und Bilder der vergangenen Events.

Printer Friendly, PDF & Email