Werbung
Werbung
Werbung

Jubiläum: 500 Jahre Reinheitsgebot

Ingolstadt feiert mit Veranstaltungen das älteste Lebensmittelgesetz.
Werbung
Werbung
Julia Lenhardt

2016 jährt sich die Verkündung des Bayerischen Reinheitsgebots für Bier zum 500. Mal. Laut Ingolstadt Tourismus und Kongress GmbH feiert dies die Stadt an der Donau mit zahlreichen Veranstaltungen und Festen.

Historisches Bierfest

Ende April veranstaltet demnach das Kulturamt Ingolstadt das „Fest zum Reinen Bier“. Bei der Veranstaltung mit historischem Flair steht die Vielfalt und variable Einsatzmöglichkeit des Gerstensaftes im Fokus. Unterschiedliche Gaukler- und Musikgruppen sollen laut Ingolstadt Tourismus für Unterhaltung und traditionelle Bierspezialitäten für kulinarischen Genuss sorgen. Eine Ausstellung zum Thema Bier bietet Hintergrundinformationen für Interessierte.

Highlights 2016

Zahlreiche weitere Angebote wie Besichtigungstouren in den Brauereien Nordbräu und Herrnbräu, Erlebnisführungen zur Geschichte des Bierbrauens und des Reinheitsgebots in der historischen Altstadt sowie Sonderausstellungen in den ansässigen Museen bieten abwechslungsreiche Ausflugsziele für Reisegruppen.

Hopfen, Gerste und Wasser

Hintergrund: Das 1516 in Ingolstadt von Herzog Wilhelm IV. erlassene Reinheitsgebot besagt, dass bayerische Biere nur Hopfen, Wasser und Gerste enthalten dürfen und ist laut Ingolstadt Tourismus das älteste, heute noch aktuelle Lebensmittelgesetz der Welt.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung