Hersteller: Scanias neues Multitalent

In Kortrijk wird die vielseitige Modellbaureihe "Interlink" präsentiert.

Redaktion (allg.)

Auf der Busworld Kortrijk in Belgien präsentiert die Scania Deutschland GmbH, Koblenz, die neue Modellbaureihe "Interlink" für den Regional-, Überland-, Express- und Reiseverkehr. Der Scania Interlink bietet Verkehrsunternehmern nach eigenen Angaben verschiedene Konfigurationsmöglichkeiten – es stehen unterschiedliche Längen, Höhen und Ausstattungsvarianten sowie zahlreiche Antriebsarten zur Verfügung.

Neuartiges Außendesign

Die neue Interlink-Modellreihe umfasst demnach die drei Modelle „Low Decker“ (LD), „Medium Decker“ (MD) und „High Decker“ (HD). Sie alle verbindet laut Scania das unverkennbare Front- und Heckdesign. Die abgeschrägte Frontpartie soll für einen kleineren Wendekreis sorgen und eine Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs ermöglichen. Durch das neuartige Außendesign des Fahrzeugs reduziert sich die Geräuschentwicklung im Fahrzeuginneren, verspricht der Hersteller.

Viele Merkmale bei allen Modellen identisch

Der Betreiber kann sich weiterhin für eine Sitzanordnung seiner Wahl entscheiden, wonach sich die jeweilige Fahrzeuglänge ergibt. Erhältlich sind nach Herstellerangaben Längen von elf bis 15 Metern, wobei die zweiachsige Ausführung bis zu einer Länge von 13,20 Meter erhältlich ist. Die frei wählbare Position der Einstiegstür zwei soll die Optimierung des Sitzabstands und des Gepäckraums unterstützen sowie die Platzierung der Fahrgasttoilette. Zahlreiche Merkmale sind bei allen Modellen identisch, was die Instandhaltung innerhalb des Fuhrparks vereinfachen soll. Bei den Modellen MD und HD sind zudem auch die meisten Gleichteile verbaut. Dies optimiert die Teileverfügbarkeit und wirkt sich positiv auf die Betriebskosten aus, erklärt Scania.

(kb)

Printer Friendly, PDF & Email