Rome2rio kooperiert mit Fernbus GDS Distribusion

Internationale Partnerschaft soll globale Online-Reichweite steigern.
Anja Kiewitt

Die Distribusion Technologies GmbH, Bernau bei Berlin, setzt ihre globale Expansion fort. Wie busplaner unlängst berichtete, hat das Unternehmen zu diesem Zweck eine "Series A"-Finanzierung abgeschlossen. Seit Kurzem kooperiert der Anbieter des ersten globalen Distributionssystems (GDS) für Fern- und Shuttlebusprodukte zudem mit der Reisesuchmaschine Rome2rio aus Australien. Die multimodale Plattform wurde 2011 in Melbourne gegründet, kombiniert weltweit Flug-, Zug-, Bus und Fährenangebote zu Tür-zu-Tür-Verbindungen von A nach B und zählt mittlerweile monatlich weltweit acht Millionen Nutzer.

165 Anbieter an Distribusion angeschlossen

Durch die neue Kooperation mit Distribusion können Rome2rio-Nutzer ab sofort Busverbindungen von 165 Anbietern suchen und vergleichen, teilt der Berliner Anbieter mit. Fernbusunternehmen, die mit Distribusion zusammenarbeiten, profitieren demnach von der Partnerschaft, indem ihre Angebote jeden Monat mehreren Millionen Reisenden angezeigt werden.

65 Prozent der Nutzer aus Europa

Die Zusammenarbeit sei der erste Schritt zur Umsetzung direkter Online-Buchungen von Bustickets auf Rome2rio. Da 65 Prozent der Nutzer aus Europa stammen, setzt das Unternehmen aus Melbourne auf Distribusion, um die steigende Nachfrage der Nutzer nach europäischen Fernbusangeboten zu bedienen. Rome2rio CEO Rod Cuthbert erklärt: “Rome2rio-Nutzer fragen sich zum Beispiel 'Wie komme ich von Berlin nach Stuttgart?'. Die Partnerschaft mit Distribusion ist Teil einer Strategie, um Tickets für Flug, Bus, Bahn und Fähre für unsere Nutzer auf derselben Website buchbar zu machen, auf der sie auch ihre Suche beginnen. Mit Distribusion erweitern wir unser Fernbusangebot deutlich.“

Hauck: "Fernbusse werden immer beliebter"

Auch Distribusion-Gründer Julian Hauck kommentiert die neue Zusammenarbeit: „Mit dieser internationalen Partnerschaft erhöhen wir unsere Online-Reichweite enorm. In den meisten Ländern der Welt sind Busse das Hauptverkehrsmittel im Fernverkehr. Mit den Liberalisierungen in Europa werden Fernbusse auch hierzulande eine immer beliebtere Alternative für Reisen.“

Aktuell 3,2 Millionen Verbindungen buchbar

Distribusion stellt bereits 3,2 Millionen buchbare Busverbindungen zu über 1.500 Zielen in Europa sowie Buchungslösungen bereit. Derzeit nutzen Websites mit insgesamt über zehn Millionen Besuchern pro Monat sowie 4.000 Reisebüros das Fernbus GDS. Fern- und Shuttlebusanbieter sollen dabei von einer integrierten Vertriebslösung inklusive Ticketing, Abrechnung und Zahlungsabwicklung profitieren, heißt es aus Berlin.

Printer Friendly, PDF & Email