Werbung
Werbung
Werbung

Fernbus-Suchmaschine CheckMyBus soll schneller wachsen

Marchmont Ventures investieren 1,4 Mio. in die weitere Entwicklung des Start-ups.

Das Start-up sieht weiter enormes Wachstumspotenzial bei der Digitalisierung von Fernbusreisen. (Foto: CheckMyBus)
Das Start-up sieht weiter enormes Wachstumspotenzial bei der Digitalisierung von Fernbusreisen. (Foto: CheckMyBus)
Werbung
Werbung
Martina Weyh

Hinter dem Investor Marchmont Ventures stehen Hugo Burge und Alan Martin, beide vorher langjährig als CEO und CFO beim Reisesuchmaschinen-Unternehmen Momondo Group tätig. „Wir freuen uns darauf, das CheckMyBus-Team zu unterstützen, um die Suche nach Bussen noch schneller, einfacher und besser zu machen und einen Beitrag zum Aufbau eines Marktführers in diesem spannenden Segment zu leisten“, so Hugo Burge, Mitbegründer von Marchmont Ventures.

Enormes Wachstumspotenzial

Seit seiner Gründung 2013 hat sich CheckMyBus in nur wenigen Jahren als weltweit führende Meta-Suchmaschine am Markt etabliert. Ihre Plattform ermöglicht es Nutzern, Busreiseangebote auf der ganzen Welt miteinander zu vergleichen. Von anderen Anbietern in diesem Segment setzt sich CheckMyBus durch die exorbitant höhere Anzahl von Busanbietern und Airport-Shuttles sowie täglichen Abfahrten in Millionenhöhe deutlich ab. Laut Unternehmen werden trotzdem fast 90 Prozent der Buchungen für Busreisen derzeit noch offline getätigt. Das erklärte Ziel des Start-ups ist es deshalb, den globalen Busmarkt weiter zu digitalisieren, die besten Angebote weltweit zu zeigen, alle Buskategorien abzubilden, zugleich aber die Komplexität für die Nutzer zu beseitigen.

 

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung