Speedywash: Umweltfreundliche, schnelle und einfache Busreinigung

Sollen Fahrgestell, Rahmen oder tiefliegende Felgen separat gewaschen werden, bietet Speedywash in die Waschanlagen integrierte oder stationäre individuelle Hochdruckreinigungsanlagen an. Leistungsstarke und speziell zur Busreinigung entwickelte Staubsauger ergänzen das Rundum-Sauber-Paket von Speedywash.

Saubere Lösung, auch für die Umwelt: Mit dem Modell Battery Easydrive können Busse kraftsparend sowie in Vorwärts- und Rückwärtsrichtung gelenkt gewaschen werden. (Foto: Speedywash)
Saubere Lösung, auch für die Umwelt: Mit dem Modell Battery Easydrive können Busse kraftsparend sowie in Vorwärts- und Rückwärtsrichtung gelenkt gewaschen werden. (Foto: Speedywash)
Claus Bünnagel

Mobile Einbürsten-Waschanlagen mit Schlauch und Kabel bzw. Antrieb und Wassertank an Bord sind in der Regel einfach in der Bedienung und bei Speedywash bereits ab 10.000 Euro brutto (z.B. für das Modell Standard) erhältlich. Da die Buswäsche mit einer Bürstenwaschanlage in der Regel nur wenige Minuten dauert, werden Zeit und indirekt auch Personalkosten gespart. Ungeachtet der Kosten, die für den Besuch einer Waschstraße noch hinzukommen würden.

Unabhängig von Strom- und Wasseranschlüssen waschen

Werden mobile selbstfahrende Anlagen mit Wassertank und Antrieb an Bord gewählt, können diese an Waschplätzen unabhängig von Steckdosen und Wasseranschlüssen eingesetzt werden. Bürstenwaschanlagen mit Batterieantrieb bieten sich u.a. für die leise und emissionsfreie Reinigung im Gebäudeinneren sowie in Gebieten mit besonderen Lärm- oder Umweltschutzauflagen an. Das Laden der Batterien – und auch das Betreiben kabelgebundener Anlagen – ist mit Hilfe von PV-Strom möglich. Dies sorgt für Nachhaltigkeit und spart Stromkosten. Für einen geringen Wasserverbrauch sorgen ein optionales Wassersparsystem und die Möglichkeit, Regenwasser als Waschwasser zu nutzen. Ersteres sorgt dafür, dass beispielsweise beim Waschen von Kleinbussen mit geringer Höhe, die oberen, nicht benötigten Düsen abgesperrt werden können und nicht unnötig Wasser vergeudet wird.

Individuelle Hochdruckreinigungsanlagen und Sauger für den Innenraum

Um Fahrgestell, Rahmen oder tiefliegende Felgen von Bussen separat reinigen zu können, bietet Speedywash auch Hochdruckreinigungsanlagen an. Die Kaltwasserreiniger können in die Bürstenwaschanlagen integriert oder als stationäre individuelle Hochdruckreinigungsanlagen aufgebaut werden. Letztere werden bei Bedarf vom Speedywash-Team mit Sorgfalt geplant und gemäß individueller Kundenanforderungen aufgebaut und installiert. Ergänzt wird das Rundum-Sauber-Paket durch Sauger, die speziell zur Innenreinigung von Bussen entwickelt wurden. Die Nass- und Trockensauger entfernen Staub, Essensreste, Dreck u.v.m. Möglich wird dies u.a. durch bis zu drei Turbinen à 1.100 W, einen großen Edelstahltank mit bis zu 70 l Fassungsvermögen sowie einen langen Saugschlauch (plus optionalem Schlauchaufroller mit Handkurbel). Da der Saugschlauch bis zu 15 m lang ist, muss der Sauger beim Reinigen eines Doppelgelenkbusses nicht kräftezehrend in den Bus gehoben werden. Stattdessen reicht ein simples Verschieben von der Vorder- zur Hintertür (oder umgekehrt), und der gesamte Innenraum kann zuverlässig gesaugt werden.

Printer Friendly, PDF & Email