Werbung
Werbung
Werbung

Fahrzeugreinigung: Tereg setzt auf Dampfsauger von Blue Evolution

Tochterunternehmen der Hamburger Hochbahn will auf Chemie verzichten.
Neue Hilfe bei der Grundreinigung von Bussen: Die Tereg arbeitet seit Kurzem mit dem Dampfsauger Blue Evolution S des bayerischen Herstellers Beam. (Foto:Tereg)
Neue Hilfe bei der Grundreinigung von Bussen: Die Tereg arbeitet seit Kurzem mit dem Dampfsauger Blue Evolution S des bayerischen Herstellers Beam. (Foto:Tereg)
Werbung
Werbung
Uta Madler

Das Hamburger Reinigungsunternehmen Tereg Gebäudedienste GmbH, eine Tochter der Hamburger Hochbahn, setzt seit Kurzem auf allen fünf Hochbahn-Betriebshöfen den Dampfsauger "Blue Evolution S" des bayerischen Herstellers Beam GmbH aus Altenstadt ein. Das System wird nach Herstellerangaben mit Wasser befüllt, verzichtet auf den Zusatz chemischer Reinigungsmittel und ist zertifiziert nach dem Sicherheitsstandard "Hazard Analysis and Critical Control Point" (HACCP) aus der Lebensmittelindustrie.

Durchsatz der Fahrzeuge verdoppelt

Erst mit Besen und Tüchern ran, dann nass rauswischen und abschließend die Sprühextraktionsreinigung an Polstern und Sitzen: Diese Arbeitsschritte der monatlichen Grundreinigung für 800 Hochbahn-Busse entfallen laut dem Hamburger Gebäudedienstleister mit dem neuen Dampfsauger. Da dieser im Grundmodus mit trockenem Wasserdampf arbeite, werde der gelöste Schmutz direkt aufgesaugt und die gereinigten Flächen schnell abgetrocknet. Zum Entfernen besonders hartnäckiger Verschmutzungen könne bei Bedarf das Heißwassermodul zugeschaltet werden. Der Durchsatz der Fahrzeuge habe sich somit verdoppelt, während der Wasserverbrauch aufgrund des Dampfdrucks von bis zu acht bar sinke. Weiterer Vorteil: Dank des acht Meter langen Dampfsaugschlauches und der wahlweise aufsteckbaren Rohrverlängerung sei die Reinigung der Fahrzeuginnendecken ohne Leiter möglich.

In drei Varianten erhältlich

Das Dampfsaugsystem Blue Evolution ist laut Hersteller in drei Varianten erhältlich: Der Blue Evolution S arbeite mit einem Druck von maximal sechs bar und einer Dampftemperatur von maximal 160 Grad Celsius, bei einer Leistung von 3.500 Watt. Mehr Leistung bieten die Modelle "BlueEvolution S+" (acht bar, 170 Grad Celsius) und "BlueEvolution XL" (7.200 Watt, zehn bar, 180 Grad Celsius). Alle Modelle verfügen über ein Heißwassermodul. Das zusätzliche neue Industrieset mit 20-Meter-Schlauch und langer Dampfsprühlanze könne im reinen Dampfmodus (ohne Saugen) auch für die Teilereinigung im Servicefall eingesetzt werden.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung