gbk unterstützt Mitglieder im Mietbusgeschäft

Über ein neues Online-Tool können Gruppen Busse direkt buchen.
Dirk Paasche von Magnitude stellte kürzlich vor gbk-Mitgliedern ein neues Online-Werkzeug namens „Paul fährt Bus“ für das Anmietgeschäft vor. (Foto: gbk)
Dirk Paasche von Magnitude stellte kürzlich vor gbk-Mitgliedern ein neues Online-Werkzeug namens „Paul fährt Bus“ für das Anmietgeschäft vor. (Foto: gbk)
Uta Madler

Ein neues digitales Werkzeug für das Anmietgeschäft hat die Magnitude Internet GmbH aus Ottobrunn kürzlich auf der Mitgliederversammlung der gbk - Gütegemeinschaft Buskomfort e. V. mit Sitz in Böblingen (busplaner berichtete) vorgestellt.

Preiskalkulation für Angebot erfolgt direkt

Das neue Tool "Paul fährt Bus" steht gbk-Mitgliedern nach Verbandsangaben zu Sonderkonditionen zur Verfügung. Laut dem Anbieter können Busunternehmer das Programm auf ihrer Homepage einbinden. Reisegruppen erfahren online den Reisepreis und können direkt ihren Mietbus buchen. Das Tool vereinfache so die Angebots- und Kundenverwaltung, könne aber auch ausschließlich betriebsintern für die automatisierte Preiskalkulation genutzt werden, so Magnitude.

USB-Anschlussbuchse im Fünf-Sterne-Bus 

Auch mit einer Ergänzung ihrer Güte- und Prüfbestimmungen reagiert die gbk nach eigenen Angaben auf den Trend zur Digitalisierung in der Bustouristik: Anstelle der geforderten Steckdose pro Doppelsitzreihe könne im Fünf-Sterne-Bus, der ein Viertel der mehr als 1.000 klassifizierten Reisebusse ausmache, künftig auch eine USB-Anschlussbuchse installiert werden.

Printer Friendly, PDF & Email