Planungshilfe für Busunternehmen

Forschungsinstitut und LTO erstellen Leitfaden für Mittelständler
Redaktion (allg.)
200.000 Euro Forschungsmittel des Bundesforschungsministeriums (BMBF) wurden dem Institut Verkehr und Raum der FH Erfurt zur Druchführung eines Forschungsvorhabens über "Flexible Flottenstrukturen im regionalen Straßenpersonenverkehr (FloReSt) bewilligt. Bis Ende 2010 soll das Forschungsvorhaben in enger Kooperation mit dem Landesverband Thüringer Omnibusunternehmer e.V. (LTO), der Marketingkooperation Bus Thüringen e.V. (MBT) sowie mehreren mittelständischen Verkehrsunternehmen aus Thüringen durchgeführt werden. Gesamtziel des Vorhabens ist die Entwicklung eines Planungs-und Handlungsleitfadens für kleine und mittlere Verkehrsunternehmen zur technisch-wirtschaftlichen Bewertung ihrer Flottenstrukturen. Schwerpunkt dieser Planungshilfe ist ein standardisiertes Berechnungsverfahren zur Abschätzung künftiger Erlöse und Kosten auf Basis konkreter unternehmensinterner Leistungs- und Strukturdaten. Dabei wird eine Entscheidungsgrundlage zur künftigen Ausgestaltung einer wirtschaftlich und technisch effizienten Flottenstruktur geschaffen.