Werbung
Werbung
Werbung

Stadtbusse: MAN entwickelt Lion's City komplett neu

Offizieller Marktstart der neuen Baureihe ist für März 2018 vorgesehen.
Neue Bus-Designsprache bei MAN: Weit heruntergezogene Fensterlinie und markante Front-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht. (Foto: MAN Truck & Bus)
Neue Bus-Designsprache bei MAN: Weit heruntergezogene Fensterlinie und markante Front-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht. (Foto: MAN Truck & Bus)
Werbung
Werbung
Julia Lenhardt

Mit der neuen Generation des "MAN Lion's City" soll ein komplett neu entwickelter Stadtbus in die Innenstädte Einzug halten, erklärte die MAN Truck & Bus AG, München, kürzlich. Bereits ab September soll der neue Lion’s City in Feldtests erstmals in europäischen Städten zu sehen sein. Im März 2018 werde die neue Stadtbusgeneration einer ausgewählten Personengruppe im Rahmen des Launches vorgestellt. Der Stadtbus trägt außen die neue MAN Bus-Designsprache mit einer heruntergezogenen Glas-Seitenlinie sowie die markanten Scheinwerfer mit LED-Band als Tagfahrlicht, erklärt der Hersteller. Auch das Heck soll mit seiner klaren, sachlichen Gliederung zum schnellen Wiedererkennen beitragen.

MAN setzt auf LED

Nicht nur beim Tagfahrlicht setzt der Lion’s City auf LED. Die Hauptscheinwerfer sind optional in Voll-LED erhältlich, die Heckleuchten werden serienmäßig in Voll-LED ausgeführt. Im Innenraum setzt MAN ebenfalls auf LED-Technik: Mit einer indirekten Beleuchtung. Optional ist ein Ambientelicht erhältlich. Der Fahrer findet laut den Verantwortlichen im neuen MAN-Stadtbus einen überarbeiteten Arbeitsplatz vor. Unter anderem soll die Bedienfreundlichkeit durch die Anordnung der Schalter und Instrumente erhöht worden sein. Außerdem sollen die hohe Fahrerkabinentür und ein erhöhter Sitz die Position gegenüber einem einsteigenden Fahrgast verbessern.


Printer Friendly, PDF & Email
Werbung