Heymann-Fahrradträger nun auch für LE Business, Citaro, Crossway und Solaris UE

Bis zu fünf Fahrräder können in senkrechter Position transportiert werden, wobei sich die Velos in beliebiger Reihenfolge befestigen und entnehmen lassen.

Das schwenkbare und zusammenklappbare Modell von Heymann ist für die Heckmontage bei fast allen gängigen Bustypen und -marken geeignet. (Foto: Gebr. Heymann GmbH)
Das schwenkbare und zusammenklappbare Modell von Heymann ist für die Heckmontage bei fast allen gängigen Bustypen und -marken geeignet. (Foto: Gebr. Heymann GmbH)
Claus Bünnagel

Das schwenkbare und zusammenklappbare TÜV-geprüfte Fahrradträgersystem der Gebr. Heymann GmbH aus Nastätten ist nun auch zur Heckmontage für die Modelle Setra S 415 LE Business, Mercedes-Benz Citaro LE, Iveco Crossway und Solaris UE lieferbar. Bis zu fünf Fahrräder können in senkrechter Position transportiert werden, wobei sich die Velos in beliebiger Reihenfolge befestigen und entnehmen lassen. Neu ist die Option der Aufnahmesysteme für vier Bikes, bei denen der Raum für eine eventuell vorhandene Rückfahrkamera freigehalten wird.

Häufiger Einsatz in Flachlandregionen

Das Heymann-Team meldet, dass in jüngster Zeit vermehrt jene Verkehrsgesellschaften Fahrradträger bestellen, die die Beförderung von Velos im Linien- und Überlandverkehr gewährleisten müssen. Zu den Kunden gehören vorrangig Busbetreiber, die in Flachlandregionen mit einem weit ausgebauten Fahrradwegenetz verkehren – etwa in Mittelhessen, Odenwald, dem südlichen Rheinland-Pfalz und im Saarland sowie in Baden-Württemberg und Sachsen. Die Anforderungen zur Mitnahmepflicht von Fahrrädern sind meist schon in den Ausschreibungen festgelegt, so dass der Unternehmer genau weiß, welches Trägersystem für ihn in Frage kommt.

Printer Friendly, PDF & Email