Anja Kiewitt

Stephanie Schütz, Geschäftsführerin des Busunternehmens Schütz-Reisen GmbH aus Kulmbach, ist neue Bezirksvorsitzende für Oberfranken beim LBO - Landesverband Bayerischer Omnibusunternehmen e.V., München. Die 146 oberfränkischen LBO-Mitglieder wählten sie einstimmig bei der LBO-Bezirksversammlung für Mittel- und Oberfranken Mitte Mai 2015 in Würgau, teilt der Verband mit. 

Biersack und Rattelmeier bestätigt

Schütz folgt in ihrer neuen Funktion demnach auf ihren Vater: Peppi Schütz war seit 1991 Bezirksvorsitzender für Oberfranken und trat nicht erneut zur Wahl für dieses Amt an. In ihren Ämtern bestätigt wurden dagegen Roland Biersack, Geschäftsführer von Biersack Reisen e.K. aus Marktredwitz, seit 20 Jahren stellvertretender Bezirksvorsitzender für Oberfranken, sowie Robert Rattelmeier jun., Geschäftsführer der Verkehrsunternehmen Robert Rattelmeier GmbH & Co. KG aus Aurach. Rattelmeier vertritt nun in zweiter Amtszeit für weitere drei Jahre als LBO-Vorsitzender des Regierungsbezirks Mittelfranken 121 Busunternehmen.

Trends und Themen

Inhaltlich diskutierten die LBO-Mitglieder aus Mittel- und Oberfranken bei ihrer Bezirksversammlung in Würgau wichtige Themen mit der Bezirksvorsitzenden Edda Schaar von der Regierung von Oberfranken und Frieder Hink von der IHK Bayreuth. Auf der Agenda standen beispielsweise das Mindestlohngesetz (MiLoG), die ÖPNV-Finanzierungsinstrumente für die Jahre 2015 und 2016 und die Ergebnisse der Tarifrunde 2015. Besprochen wurden darüber hinaus die laufenden Betriebsprüfungen der Lenk- und Ruhezeiten durch die Gewerbeaufsicht und die Entwicklung des Fernbuslinienverkehrs. Ebenfalls im Fokus standen die Reform der Erbschaftssteuer sowie der Fachkräftemangel und die Fördermöglichkeiten durch die Arbeitsagenturen.

Printer Friendly, PDF & Email