Redaktion (allg.)
In Tschechien wird zum 1. Januar 2007 ein elektronisches Mautsystem eingeführt. Das Mikrowellen-gestützte System "MYTO CZ" gilt für alle Fahrzeuge ab einem Gewicht von 12 Tonnen. Mit der Einführung des neuen Systems verlieren die bisherigen Vignetten ihre Gültigkeit. Ähnlich wie in Österreich wird für das tschechische Mautsystem eine so genannte On Board Unit (OBU) benötigt. Die in Tschechien "Premid" genannte OBU funktioniert ganz ähnlich wie die Go-Box in Österreich. Die "Premids" sind kostenlos und können gegen eine Kaution von 1.550 Kronen (rund 55 Euro) ausgeliehen werden. Das teilt der LBO mit. Die Maut ist für alle Autobahnen, Schnellstraßen und "Straßen erster Klasse" zu berappen. bdo und LBO empfehlen ihren Mitgliedern, die Mautregistrierung über die Tankkartenbetreiber abzuwickeln. Weitere Informationen, auch zu den Gebühren und Zahlungsmodalitäten unter www.premid.cz (auch auf Deutsch).