Schneller durch Frankreich

Neue Box ersetzt Karten
Redaktion (allg.)
Der französische Mautbetreiber Vialtis hat jetzt europaweit die Dienstleistung VIALTIS-PL eingeführt. Die neue Form der elektronischen Maut - genannt TIS-PL - ersetzt die CAPLIS-Karten, die bisher im französischen Autobahnnetz Verwendung fanden. Um die neue Dienstleistung zu nutzen, müssen Busunternehmer ihre Fahrzeuge lediglich mit einer so genannten TIS-PL-Box ausstatten. Das Unternehmen Vialtis ist der erste, von den Autobahnbetreibern und den Erdölgesellschaften unabhängige, Vertreiber von Serviceleistungen im europäischen Straßentransport, der dazu berechtigt ist, die TIS-PL-Box zu vermarkten. Das neue französische Mautsystem ermöglicht ein schnelles und einfacheres Passieren der Mautstellen. Weiterer Vorteil: Vialtis stellt seinen nicht-französischen Kunden Nettorechnungen ohne Mehrwertsteuer aus und nutzt dafür sein bewährtes Know-how in der Rückerstattung der Mehrwertsteuer. Der Clou: Bis Ende 2007 gibt es besonders günstige Miet-Angebote für die Boxen; die Boxen selbst werden bis Ende des Jahres kostenlos verschickt. Busunternehmer, die sich bis Ende 2007 für das TIS-PL-System entscheiden, müssen keine Bankbürgschaft vorlegen. Auf Wunsch übernimmt Vialtis sogar die Auflösung der alten CAPLIS-Konten. Für alle Fragen rund um TIS-PL steht ein neues Technik- und Verkaufsteam bereit, das auch Deutsch spricht. Weitere Infos auf www.tis-pl.com.
Printer Friendly, PDF & Email