Jubiläumsfahrzeug an PostAuto Schweiz übergeben

Mercedes-Benz liefert 500ste Citaro in die Schweiz aus
Askin Bulut

Das Unternehmen PostAuto Schweiz hat Anfang Dezember den 500esten Mercedes-Benz Citaro übernommen. Frank Scherhag und Armin Krieg, CEO und Leiter Vertrieb Mercedes-Benz Omnibusse bei EvoBus (Schweiz) AG in Begnins (VD) übergaben das Jubiläumsfahrzeug an Daniel Landolf, Mitglied der Konzernleitung Post und Leiter Konzernbereich PostAuto.

Mit Produktionsbeginn im Jahr 1998 zeigte der Citaro eine Variantenvielfalt an Stadt- und Überlandbussen in unterschiedlichen Längen und Ausstattungsvarianten. Die bei PostAuto eingesetzten Modelle reichen vom kompakten Citaro K mit 10,5 Meter Länge bis zum dreiachsigen, 18 Meter langen Gelenkbus Citaro G. Bei den sitzplatzoptimierten Varianten kommt bei PostAuto auch der Citaro Low Entry zum Einsatz. Seit Ende 2011 sind bei PostAuto fünf Citaro mit Brennstoffzellen-Hybridantrieb im Einsatz.

Der 500ste, ein Citaro G, ist gelb/rot lackiert und mit dem traditionsreichen Posthorn ausgestattet. Angetrieben wird er mit dem umweltfreundlichen Dieselmotor, OM 457 hLA (260 kW) und erreicht mit geschlossenem Partikelfilter die Abgasnorm Euro 5 sowie EEV. Der Innenraum des dreitürigen Citaro G ist hell und freundlich gestaltet. Der gesamte Fahrerarbeitsplatz ist durch eine Fahrerkabine vom Fahrgastraum getrennt. Die Klimatisierung von Fahrerarbeitsplatz und Fahrgastraum lässt sich über die Dachklimaanlage getrennt voneinander regeln. Zwei Doppel-TFT-Monitore dienen im Innenraum zur Fahrgastinformation.

Die PostAuto Schweiz AG befördert jährlich mehr als 120 Millionen Passagiere. Mit mehr als 3.300 Mitarbeitern und einem Fuhrpark von mehr als 2.100 Fahrzeugen ist PostAuto das führende Busunternehmen im Öffentlichen Verkehr der Schweiz.

Printer Friendly, PDF & Email