Werbung
Werbung
Werbung

"Mächtiges Media" lockte 200 Gäste an

Huss-Verlagsgruppe präsentierte Südtiroler Bildhauer und Kunsthandwerker
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
„Mächtiges Media“ - unter diesem Motto hat die Huss-Verlagsgruppe am 14. November zu einer abendlichen Veranstaltung in ihr Berliner Haus Am Friedrichshain 22 geladen. Den Anlass dazu bot eine ungewöhnliche Sammlung von Skulpturen Südtiroler Künstler zum Thema „Zeitungs-Leser“, die der Verleger Wolfgang Huss jetzt der Öffentlichkeit präsentiert hat. Zu den rund 200 Gästen zählten unter anderem Vertreter aus Medien, Industrie, Politik, Touristik, Verlagen und Verbänden sowie Autoren und Kunden. Der Verleger und Kunstförderer Wolfgang Huss will mit der Aktion die Künstler aus Südtirol und „ihren originellen, nicht selten gewitzten Blick auf die Wirklichkeit und die Welt der Medien“ einer größeren Öffentlichkeit nahe bringen und weiterempfehlen. Über die Huss-Galerie können die Plastiken in der abgebildeten Modellgröße oder in Lebensgröße von Interessenten erworben werden. Huss hatte den Südtiroler Künstlern vor einem Jahr einen Wettbewerb vorgeschlagen, der einen „Wesenszug des modernen Menschen - die Kommunikation über Medien“, wie es in der Ausschreibung formuliert war, in den Blick nehmen sollte. Beteiligt haben sich Bildhauer und Kunsthandwerker aus Gröden mit 28 Werken, aus denen eine internationale Jury die drei besten prämierte. Den ersten Preis gewann der Künstler Filip Moroder Doss für seine Arbeit „Mächtiges Media“, die dem Abend bei Huss-Medien in Berlin das Motto gab. Angeregt wurde Wolfgang Huss zu diesem Projekt durch die Skulpturengruppe „Fan Group“ der Südtiroler Künstlervereinigung UNIKA, bei der es sich um lebensgroße, aus Holz geschnitzte Sportfans handelt, die auf Messen oder bei Sportereignissen ausgestellt werden können. Die Huss-Verlagsgruppe ist einer der großen Konzern-unabhängigen Fachinformationsanbieter, der unter anderem in den Themenfeldern Technik, Logistik, Bau, Recht, Transport und Gastronomie publiziert. An den zwei Verlagsstandorten Berlin und München werden 30 Periodika (darunter der busplaner) sowie Fachbücher und Online-Medien herausgegeben. Zur Unternehmensgruppe gehören außerdem eine Druckerei und eine Messegesellschaft. Insgesamt sind 220 Mitarbeiter beschäftigt. Nähere Informationen zum Erwerb der Skulpturen gibt es über die Huss-Galerie: Tel. 0 89 / 3 23 91 -2 49, E-Mail galerie@huss.de.
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung