Werbung
Werbung
Werbung

Tour de France 2015: Auftakt in Utrecht

Am 4. Juli 2015 startet das Radrennen in Holland.
Werbung
Werbung
Anja Kiewitt

Am 4. Juli 2015 wird Utrecht zum Hotspot für Radsportprofis. In der viertgrößten Stadt der Niederlande startet dann die Tour de France mit dem Eröffnungsfest „Le Grand Départ”, teilt das Niederländische Büro für Tourismus & Convention (NBTC) in Köln mit. Vom Messegelände aus durchqueren die Sportler demnach nach einem Eröffnungszeitfahren von 13,7 Kilometern die Stadt. Die Strecke führt sie durch die Altstadt, zur Maliesingel und am Eisenbahnmuseum vorbei.

Wahrzeichen Dom

Die zweite Etappe am Folgetag führt dann durch die Straßen des historischen Zentrums und unter den Toren des Doms, dem Wahrzeichen der Stadt mit dem höchsten Kirchturm des Landes, hindurch. Etappenende ist am Sonntag, dem 5. Juli 2015, in der „Maliebaan“. In dieser Straße wurde 1883 der erste niederländische Radsportverband gegründet. Ebenfalls auf der Maliebaan befindet sich der älteste Radweg der Niederlande, der 1885 für Radfahrer eröffnet wurde.

Ausbau für Fahrradfahrer

Um das Radfahren auch im Alltag stärker zu fördern, will Utrecht in den kommenden Jahren seine Investitionen in Radrouten und Fahrradparkplätze intensivieren. Unter anderem wollen die Stadtplaner das nach NBTC-Angaben weltweit größte Fahrradlager direkt neben dem Hauptbahnhof errichten. Künftig soll es Platz für 12.500 Fahrräder bieten. Insgesamt sollen in Utrecht 33.000 neue Parkplätze für Drahtesel entstehen.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung