Tropical Islands öffnet seine Tore Mitte Juni wieder

Ab 15. Juni geht das tropische Resort vor den Toren Berlins unter strengen Schutzauflagen wieder in den Betrieb.

Mitte Juni will Tropical Islands seinen Gäste- und Hotelbetrieb wiederaufnehmen. (Foto. Tropical Islands)
Mitte Juni will Tropical Islands seinen Gäste- und Hotelbetrieb wiederaufnehmen. (Foto. Tropical Islands)
Martina Weyh

Startschuss 15. Juni – dann ist Deutschlands größte tropische Urlaubswelt im brandenburgischen Krausnick vor den Toren Berlin für Besucher wieder geöffnet. Zu den Attraktionen von Tropical Islands, gehören unter anderem der höchste Wasserrutschenturm Deutschlands und der größte Indoor-Regenwald der Welt sowie die mit vier Sternen zertifizierte Sauna- und Wellnesslandschaft Amazonia.

Voraussetzung für die Wiedereröffnung sind strikte Abstands- und Hygieneregeln. Bereits im Vorfeld hatte das Tropical-Islands-Management ein Strategiepapier „Mit Abstand sicher“ entwickelt, um den Gästebetrieb unter den derzeit geltenden Bedingungen angesichts der Corona-Pandemie zu ermöglichen.

Das Konzept sieht vorrangig die Halbierung der Kapazitäten vor, um ausreichend Platz für die Abstands- und Hygieneregelungen zu generieren, Tagestickets sind bis auf Weiteres nur online erhältlich.

„Ich freue mich sehr, dass Tropical Islands sehr frühzeitig und verantwortungsvoll ein Hygienekonzept vorgelegt und mit dem Gesundheitsamt abgestimmt hat. Das Konzept ist eine sehr gute Grundlage für die Wiedereröffnung“, so Carsten Saß, Gesundheitsdezernent des Landkreises Dahme-Spreewald.

Weitere Informationen auch über die Übernachtungsmöglichkeiten können Besucher in Kürze auf der Website von Tropical Islands abrufen.

Printer Friendly, PDF & Email