„Glück“ in der Autostadt

Programm aus zeitgenössischem Tanz, Klassik-, Jazz- und Popkonzerten, Lesungen und Schauspiel erwartet Besucher der Movimentos Festwochen
Askin Bulut

Die Autostadt in Wolfsburg veranstaltet vom 22. April bis 1. Juni 2014 die 12. Movimentos Festwochen. Unter dem Motto „Glück“ gastieren internationale Tanzensembles, Musiker, Schauspieler und Nachwuchskünstler aus aller Welt in Wolfsburg, Braunschweig und Wolfenbüttel. Den Auftakt des Festivals gestalten die Tänzerinnen und Tänzer der Movimentos Akademie mit ihrer eigenen Produktion zum Thema „Glück“.

„Die Entscheidung für das Thema ‚Glück‘ liegt in dem Facettenreichtum des Umgangs mit diesem Thema und in seiner Tiefgründigkeit. Schon die antiken Philosophen haben versucht, Glück zu definieren und Wege zu einem zufriedenen Leben aufzuzeigen. Auch die aktuellen Forschungen belegen, dass Glück mehr ist als ein positives Zufallsereignis des Lebens. Das Erleben dieses Zustandes ist eng mit der Haltung jedes Einzelnen verbunden. In diesem Jahr beschäftigt sich die Autostadt daher sowohl bei den Movimentos Festwochen, als auch über das gesamte Jahr mit der Bedeutung von Glück für die Menschen“, erläuterte Maria Schneider, Kreativdirektorin der Autostadt und Künstlerische Leiterin von Movimentos.

Geplant sind insgesamt 66 Veranstaltungen in Wolfsburg und der Region. Der Kartenvorverkauf für die Veranstaltungen der 12. Movimentos Festwochen beginnt am 13. Januar 2014 um 9 Uhr.

Printer Friendly, PDF & Email