15 neue Erdgasbusse für Oldenburg

Die MAN Lion‘s City 12 G EfficientHybrid sollen für deutliche Verbrauchsminderungen sorgen.

MAN hat 15 Lion’s City 12 G an die VWG Oldenburg geliefert. (Foto: MAN Truck & Bus)
MAN hat 15 Lion’s City 12 G an die VWG Oldenburg geliefert. (Foto: MAN Truck & Bus)
Claus Bünnagel

Die VWG Oldenburg setzt weiter auf Erdgasbusse für ihre Flotte. So hat der Kommunalversorger kürzlich 15 MAN Lion‘s City 12 G EfficientHybrid in den Liniendienst gestellt. Schon vor vier Jahren hatte das Verkehrsunternehmen seinen gesamten Fuhrpark von 112 Einheiten auf Erdgasantrieb umgestellt. Bereits seit 2013 tanken die Busse ausschließlich Biogas. 

Sparsamer 206-kW-Motor

Die 12,2 m langen Stadtbusse sind mit dem Sechszylinder-Erdgasmotor E1856 LOH mit 206 kW/280 PS sowie dem Automatikgetriebe Voith D854.6 Sensostop mit Retarder ausgestattet. Die neu entwickelten Erdgasmotoren verbrauchen deutlich weniger Treibstoff als die bisherigen Erdgasbusse. Zusätzlich wird mit dem intelligenten Energiemanagement des EfficientHybrid-Moduls die in den UltraCaps gespeicherte Energie, die durch die Rekuperation beim Bremsen entstanden ist, dank Kurbelwellen-Starter-Generator zur Versorgung des Bordnetzes genutzt. Die Stopp-Start-Funktion sorgt ebenfalls für eine Verbrauchsreduktion.

Biogas aus pflanzlichen Reststoffen

Das Biogas für die VWG-Flotte wird aus pflanzlichen Reststoffen hergestellt. Diese Pflanzen haben bei ihrem Wachstum so viel CO2 aus der Luft entnommen, wie bei der Verbrennung im Motor wieder freigesetzt wird. Die Busse der VWG sind somit bilanziell nahezu CO2-neutral unterwegs und sparen bilanziell circa 9.500 t CO2 pro Jahr ein.

Printer Friendly, PDF & Email