Investition in moderne Technik

Verkehrsgesellschaft Prignitz mit elektronischem Fahrgeldmanagement
Thomas Burgert

it dem Auftrag zur Installation eines neuen Systems für das elektronische Fahrgeldmanagement will die Verkehrsgesellschaft Prignitz (VGP) die Weichen für die Zukunft stellen. Im ersten Schritt werden die 75 Busse der sieben Auftragsunternehmen der VGP, die auf 47 Linien jährlich 2,3 Millionen Fahrgäste befördern, mit Atron-Fahrzeugrechnern ausgerüstet. In Verbindung mit der Software Atries von Atron sind dann elektronisches Fahrgeldmanagement und E-Ticketing möglich.

Die Atries-Software und die leistungsstarken AFR4-Rechner stellen für das E-Ticketing verschiedene Module und Auswertungsmöglichkeiten zur Verfügung und unterstützen die VGP auch bei der Vereinfachung der Betriebsprozesse. „Mit dem Softwaresystem Atries schaffen wir eine gemeinsame Plattform für alle Auftragsunternehmen und profitieren im Tagesgeschäft enorm von der Funktionalität, die das System bietet“, sagt Manfred Josef Prause, Geschäftsführer der VGP. Sowohl Atries wie auch die neuen Fahrzeugrechner sind für das Thema E-Ticketing gemäß VDV-Kernapplikation vorbereitet und lassen sich jederzeit modular erweitern.

Das Unternehmen Atron electronic entwickelt und vertreibt schlüsselfertige Systemlösungen für den ÖPNV. Seit der Gründung im Jahr 1980 hat sich das Unternehmen zu einem Betrieb mit rund 130 Mitarbeitern entwickelt. Das Produktspektrum reicht von der modularen Verkehrsbetriebs-Management-Software Atries und ITCS/RBL-Software über individuell abgestimmte Fahrzeugrechner bis hin zu modernen Fahrausweisautomaten und Fahrgastinformationssystemen.

Printer Friendly, PDF & Email