Atron: IT für 864 Busse und Straßenbahnen in Zagreb

Der verbaute RBL-Client besteht aus dem Fahrer-Gateway (AVG) als On-Board-Unit und dem Fahrerterminal (AVT) für Anzeige und Bedienung.

RBL-Client aus Fahrer-Gateway (AVG) und Fahrerterminal (AVT). (Foto: Atron electronic GmbH)
RBL-Client aus Fahrer-Gateway (AVG) und Fahrerterminal (AVT). (Foto: Atron electronic GmbH)
Claus Bünnagel

Die Atron electronic GmbH hat von der Zagreb Electric Tramways d.o.o. (ZET) den Auftrag zur Modernisierung des Verkehrsüberwachungs- und Managementsystems der kroatischen Hauptstadt erhalten. Der Vertrag umfasst zudem die Ausrüstung von insgesamt 864 Fahrzeugen (Straßenbahnen und Busse) mit moderner IT-Infrastruktur. 

Moderner RBL-Client

Der verbaute RBL-Client besteht aus dem Fahrer-Gateway (AVG) als On-Board-Unit und dem Fahrerterminal (AVT) für Anzeige und Bedienung. Die Komponenten sind auf Langlebigkeit und hohe Betriebssicherheit ausgelegt. Zur Steuerung wird die neueste Version der Atron-Hintergrundsoftware Atries implementiert. Die Datenanbindung wird über eine Migration zum öffentlichen LTE/GSM-Funknetz realisiert. 

Die Atron Group 

Atron arbeitet seit 40 Jahren mit integrierten, offenen und skalierbaren Systemlösungen und der Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Hauptsitz der Firmengruppe ist Markt Schwaben. Niederlassungen gibt es in Dortmund und Leipzig sowie in Bronschhofen (Schweiz), Linköping (Schweden) und Zagreb (Kroatien).

Printer Friendly, PDF & Email