Werbung
Werbung
Werbung

31 VDL Citea-Elektrobusse ab 2020 in Amsterdam auf Linie

Die Amsterdamer Verkehrsbetriebe GVB und VDL Bus & Coach haben einen Vertrag über die Lieferung von 31 Citea-Elektrobussen mit der Option auf 69 weitere Elektrobusse unterzeichnet.

Ab 2020 für das niederländische Verkehrsunternehmen GVB im Einsatz, der Citea SLF-120 Elecric. (Foto: VDL)
Ab 2020 für das niederländische Verkehrsunternehmen GVB im Einsatz, der Citea SLF-120 Elecric. (Foto: VDL)
Werbung
Werbung
Martina Weyh

Ab 2020 sollen 31 VDL E-Busse als Ersatz für die jetzige Dieselflotte im Amsterdamer Stadtverkehr auf den Linien 15, 22 und 36 eingesetzt werden mit dem Bahnhof Sloterdijk als Start- und Endhaltestelle. 9 Citea SLF-120 Electric und 22 Gelenkbusse vom Typ Citea SLFA-180 Electric sind dann auf den Straßen der niederländischen Hauptstadt unterwegs. Beide Fahrzeugtypen sind in ihrer Ausführung aufeinander abgestimmt und erfüllen die von GVB an einen effizienten Busbetrieb in der Innenstadt gestellten Anforderungen. VDL Bus & Coach wird die Implementierung der Ladeinfrastruktur übernehmen.

Der Citea Electric-Gelenkbus hat 47, der 12 Meter lange Solo 31 Sitzplätze. Zum Laden der Busse soll laut GVB 100 % grüner Strom genutzt werden, sodass die Fahrzeuge völlig emissionsfrei fahren werden. Die Klimatisierung erfolgt über eine Wärmepumpe. Dank der Konnektivitätsplattform in den Bussen wird durch das Sammeln und Versenden relevanter Betriebsdaten die Kontrolle über die Batteriekapazität verbessert und die Effizienz gesteigert.

Die E-Busse werden mit einem dachmontierten Pantografen sowie der neuesten Batterietechnologie ausgestattet. Dank des optimierten Schnellladekonzepts haben sie eine maximale Einsatzverfügbarkeit. Die Citea-Gelenkbusse SLFA-180 werden mit einem 288-kWh-Batteriesystem ausgestattet, die Citea SLF-120 mit einem Batteriepaket von 216 kWh. Während des fahrplanmäßigen Betriebs werden die Busse mit 7 Schnellladern am Bahnhof Sloterdijk nachgeladen. Über Nacht werden sie mit 31 Langsamladern am GVB-Standort Garage West wieder völlig aufgeladen.

„Dies ist der erste Schritt hin zu einer nachhaltigeren Busflotte. Wir dürfen uns jetzt auf die ersten 31 Elektrobusse von VDL freuen. Als städtischer Verkehrsbetrieb tragen wir damit zur Luftverbesserung in Amsterdam und zur Senkung unseres eigenen CO2-Ausstoßes bei. In den nächsten Jahren werden wir unsere gesamte, aus rund 200 Fahrzeugen bestehende Busflotte, durch Nullemissionsbusse ersetzen, mit denen wir unsere Fahrgäste komfortabel und umweltfreundlich befördern können“, so Alexandra van Huffelen, allgemeine Geschäftsführerin von GVB.  

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung