Mercedes-Benz eCitaro soll ab 2020 in Stuttgart auf Linie erprobt werden

Die Stuttgarter Straßenbahn AG (SSB) will den vollelektrischen Gelenkbus auf der künftigen Schnellbuslinie X1 nach Bad Cannstatt einsetzen.

Haben die Absichtserklärung unterschrieben, v.l.n.r. Tammo Voigt, Leiter eMobility Consulting; Till Oberwörder, Vorsitzender der Geschäftsleitung Daimler Buses; Fritz Kuhn, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Stuttgart; Wolfgang Arnold, Vorstandssprecher und Technischer Vorstand SSB AG (Foto: Daimler AG)
Haben die Absichtserklärung unterschrieben, v.l.n.r. Tammo Voigt, Leiter eMobility Consulting; Till Oberwörder, Vorsitzender der Geschäftsleitung Daimler Buses; Fritz Kuhn, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Stuttgart; Wolfgang Arnold, Vorstandssprecher und Technischer Vorstand SSB AG (Foto: Daimler AG)
Martina Weyh

Die Absichtserklärung zur Praxiserprobung wurde dieser Tage von Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn, dem Vorstandssprecher und technischem Vorstand der SSB, Wolfgang Arnold, und Till Oberwörder, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Daimler Buses unterzeichnet. Die Erprobung der Fahrzeuge im Betrieb ist zunächst auf jeweils zwei Jahre angelegt, den technischen Kundendienst wird Daimlers Servicemarke Omniplus gewährleisten. „Wir kommen dem Ziel der emissionsfreien Zukunft mit diesen Fahrzeugen ein großes Stück näher, so Arnold von der SSB.

Die weitere Entwicklungsplanung beim eCitaro

Der eCitaro, erstmals im Juli auf der IAA-Vorschau Daimler Buses in Mainz vorgestellt, deckt nach Aussagen des Unternehmens durch sein energiesparendes Thermomanagement mit einer Batteriekapazität von 243 kWh bereits rund ein Drittel aller Stadtbusstrecken ab. Ab 2020 sollen es durch die Weiterentwicklung der Batterietechnik rund 50 Prozent sein. In der Variante mit Brennstoffzelle möchte Daimler beim vollelektrisch betriebenen eCitaro eine Reichweite von 400 km möglich machen, was einer Streckenabdeckung von nahezu 100 Prozent entspräche. Die konventionell angetriebenen Stadtbusse könnten dann ersetzt werden.

Printer Friendly, PDF & Email