Auch Kiels ÖPNV soll elektrisch werden

Die Stadt Kiel plant die Busflotte der Kieler Verkehrsgesellschaft (KVG) auf Strom umzustellen.

Die Dieselflotte der KVG soll in den nächsten Jahren ausgetauscht werden. (Foto: KVG)
Die Dieselflotte der KVG soll in den nächsten Jahren ausgetauscht werden. (Foto: KVG)
Martina Weyh

Auch in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt soll der ÖPNV nachhaltig werden. Laut Berichterstattung der Kieler Nachrichten hat Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer ein Strategiepapier vorgelegt, in dem von einer ersten Investition von 43,3 Millionen Euro ausgegangen wird.

Der Plan sieht zunächst den Kauf von 17 Diesel-Hybridbussen und 36 Vollelektrobussen plus Ladeinfrastruktur vor. Der Kieler OB geht davon aus, dass die Investitionen für die zusätzlichen Fahrzeuge bis zu 80 Prozent und für die Ladeinfrastruktur bis zu 40 Prozent gefördert werden. Die Auslieferung von 30 Fahrzeugen wird zwischen August und Dezember 2010 erwartet. Die letzten sechs Busse sollen bis Mai 2021 ausgeliefert werden.

Printer Friendly, PDF & Email