Solaris: Erste E-Busse für Tschechien

Ostrava erhält 24 Urbino 12 electric.

Die ersten Solaris-E-Busse in Tschechien gehen nach Ostrava. (Foto: Solaris Bus & Coach)
Die ersten Solaris-E-Busse in Tschechien gehen nach Ostrava. (Foto: Solaris Bus & Coach)
Claus Bünnagel

Solaris und der Verkehrsbetreiber Dopravní Podnik in Ostrava (DPO) haben einen Vertrag über die Lieferung von 24 Urbino 12 electric samt der Ladeinfrastruktur unterzeichnet. Es werden die ersten E-Busse des polnischen Herstellers sein, die auf den Straßen in Tschechien rollen. Die Lieferungen sollen 2022 abgeschlossen werden. Gemäß dem Vertrag sollen zusammen mit den Fahrzeugen 24 mobile, vier Pantograf- und vier Ladestationen für Wartungszwecke geliefert werden. 

Dopravní Podnik in Ostrava war unser erster Kunde in Tschechien – sowie vor über 20 Jahren auch der erste ausländische Abnehmer eines Solaris-Busses überhaupt. Die Beschaffungsentscheidungen von DPO spiegeln einen äußerst restriktiven Ansatz des Nahverkehrsunternehmens zur Umstellung seiner Flotte wider und stehen im Einklang mit seinem Motto ,ÖPNV ohne Diesel!‘ (Petros Spinaris, Vorstandsmitglied von Solaris Bus & Coach, zuständig für Vertrieb, Marketing und Customer Service)

Solaris-Busse sind den Einwohnern von Ostrava sehr gut bekannt. In die tschechische Stadt wurden bisher insgesamt über 400 Einheiten ausgeliefert. Die meisten davon sind CNG- und O-Busse.

90-kWh-Hochleistungsbatterien

Die bestellten Fahrzeuge werden mit 90-kWh-Hochleistungsbatterien ausgestattet sein. Denn die Busse werden auf Linien mit häufigen und kurzen Ladezeiten eingesetzt. Außer per konventioneller Steckerladung werden die Urbino electric auch über Top-Down-Pantografen geladen. Die Fahrzeuge verfügen über die Türanordnung 2-2-2 und bieten für mindestens 80 Fahrgäste Platz. Zur Ausstattung zählen neben einer Klimaanlage auch ein WLAN-Netz, leicht zugängliche USB-Ladebuchsen, externe und interne LED-Beleuchtung und ein aus sieben Kameras bestehendes Videoüberwachungssystem. Für die Sicherheit von Busfahrern sorgt ein vom Fahrgastraum vollständig abgetrennter Fahrerarbeitsplatz mit einem separaten Einstieg.

Printer Friendly, PDF & Email