Sechs Solaris Urbino 12 electric für Luzern und Zug

Die Fahrzeuge werden auf den Linien am westlichen Ufer des Vierwaldstättersees und am östlichen Ufer des Zugersees eingesetzt.

Die sechs Urbino 12 electric für Luzern und Zug besitzen Hochenergiebatterien mit einer Gesamtkapazität von fast 400 kWh. (Foto: Solaris)
Die sechs Urbino 12 electric für Luzern und Zug besitzen Hochenergiebatterien mit einer Gesamtkapazität von fast 400 kWh. (Foto: Solaris)
Claus Bünnagel

Nach einer gewonnenen Ausschreibung wird Solaris insgesamt sechs Urbino 12 electric in die Schweiz ausliefern – jeweils drei für die Verkehrsbetriebe Luzern AG (VBL Luzern) und die Zugerland Verkehrsbetriebe AG (ZVB Zug). Die Übergabe ist für Oktober 2021 geplant. Die Beschaffungsgemeinschaft besteht aus vier Schweizer Städten: Zug (Zugerland Verkehrsbetriebe AG), Luzern (Verkehrsbetriebe Luzern AG), Schwyz (Auto AG Schwyz) und Thun (STI Bus AG). Die Fahrzeuge werden auf den Linien in Luzern am westlichen Ufer des Vierwaldstättersees und in Zug am östlichen Ufer des Zugersees eingesetzt. 

Es sei daran zu erinnern, dass eben diese schweizerischen Städte während der Testfahrten 2018 die Möglichkeit hatten, sich von den Qualitäten unserer emissionsfreien Busse Urbino 12 electric zu überzeugen. Die Fahrzeuge sind damals einige Wochen lang im regulären Fahrgastbetrieb Probe gefahren. In einigen Monaten hingegen werden sechs Einheiten dieses Typs fester Bestandteil der dortigen Flotten. (Petros Spinaris, Vorstandsmitglied von Solaris Bus & Coach, zuständig für Vertrieb, Marketing und Customer Service)

Fast 400 kWh Batteriekapazität

Angetrieben werden die Urbino 12 electric von einer Elektroachse und Hochenergiebatterien mit einer Gesamtkapazität von fast 400 kWh. Die Fahrzeuge sind mit einer CO2-Wärmepumpe von Konvekta ausgestattet. Die VBL Luzern entschieden sich zudem für eine halbgeschlossene Fahrerkabine undein Fahrzeugüberwachungssystem.

Printer Friendly, PDF & Email