Opel Combo Electric und Movano Electric ab sofort bestellbar

Den Combo Electric gibt es ab 31.250 Euro, den Movano Electric ab 55.800 Euro.

Combo Electric und Movano Electric sind ab sofort bestellbar. (Foto: Stellantis)
Combo Electric und Movano Electric sind ab sofort bestellbar. (Foto: Stellantis)
Claus Bünnagel
(erschienen bei VISION mobility von Claus Bünnagel)

Vor einigen Wochen hat Opel die neue Generation der Nutzfahrzeuge vorgestellt – jetzt sind die innovativen Modelle auch bestellbar. Der Combo Electric ist Kompaktvan ab 31.250 Euro netto erhältlich, der vollelektrische Movano Electric ab 55.800 Euro.

Neuer Combo Electric

Der Combo Electric fährt mit einer neu gestalteten Front samt charakteristischem Markengesicht Opel Vizor und auf Wunsch erstmals mit dem blendfreien Intelli-Lux LED-Matrix-Licht vor. Eine Neuheit ist auch die dynamische Rundumsicht, die von zwei Kameras aufgenommene Bilder im neuen digitalen Rückspiegel anzeigt und so ein erleichtertes Rangieren ermöglicht.

Dazu bietet der neue Combo Electric nun mehr Reichweite als bisher. Fahrer können mit dem 100 kW starken batterieelektrischen Transporter gemäß WLTP im Idealfall bis zu 330 km zurücklegen, bevor die 50-kWh-Batterie wieder Energie benötigt. Das sind rund 50 km mehr als beim Vorgänger. Möglich macht dies die Weiterentwicklung des vollelektrischen Antriebsstrangs sowie die Wärmepumpe, die ebenfalls im Combo Premiere feiert. Das Aufladen benötigt an einer 100-kW-DC-Schnellladesäule weniger als 30 Minuten bis zu 80 % Batteriekapazität.

Wie die ab 20.800 Euro bestellbaren Verbrennervarianten bietet der vollelektrische Kastenwagen ein Ladevolumen von bis zu 4,4 m3. Die Zuladungswerte bis zu 780 kg und eine Anhängelast bis zu 750 kg können sich sehen lassen.

Im Innenraum fallen die neuen optional verfügbaren Infotainmentsysteme mit zwei 10“ großen Farbscreens auf, die – erstmals in den Nutzfahrzeugen von Opel – die integrierten Snapdragon-Cockpit- und Auto-Connectivity-Plattformen von Qualcomm Technologies nutzen. Sie ermöglichen u.a. Grafik-, Multimedia- und Konnektivitäts-Funktionen wie W-Lan, Bluetooth und 4G. Kompatible Smartphones lassen sich mit Apple CarPlay und Android Auto kabellos mit den Multimediasystemen des Fahrzeugs verbinden und laden.

Neuer Movano Electric

Der komplett neu entwickelte Movano Electric bietet bis zu 420 km Reichweite gemäß WLTP. Sein vollelektrischer Antriebsstrang mit 200 kW Leistung und 400 Nm maximales Drehmoment ist kombiniert mit einem 110-kWh-Akku. Durch die Unterbodenbauweise der Batterien bleibt im Stromer das Ladevolumen von bis zu 17 m3 voll erhalten.

Je nach Präferenz lässt sich aus drei Fahrmodi wählen: „Normal“ (auf 160 kW Leistung begrenzt), „Eco“ zur Reichweitenoptimierung (120 kW) und „Power“ für maximale Leistung (200 kW). Unabhängig vom gewählten Fahrmodus steht mit der Kick-Down-Funktion zu jeder Zeit die volle Leistung zur Verfügung. Über Schaltwippen am Lenkrad können Fahrer zudem vier Rekuperationsstufen beim Bremsen einstellen.

Der Movano Electric ist serienmäßig mit einem dreiphasigen 11-kW-Onboard-Charger zum Wechselstromladen ausgestattet. Als erster Opel bietet er aber auch die Möglichkeit, mit bis zu 150 kW Gleichstrom zu laden. An einer öffentlichen Schnellladestation benötigt er so 55 Minuten zum Laden auf 80 % der Batteriekapazität.

Pionierleistungen zeigt die Movano-Neuauflage bei der Fahrerassistenz. Der Transporter macht erstmals in seiner Modellgeschichte assistiertes Fahren auf Level 2 möglich. Die Kombination aus adaptivem Geschwindigkeitsregler mit Stop & Go-Funktion, Spurhalte- und Stauassistent sorgt dafür, dass der Movano bei Geschwindigkeiten bis zu 30 km/h – z.B. im stockenden Verkehr – selbstständig lenken, bremsen und beschleunigen kann. Hinzu kommen zahlreiche weitere elektronische Helfer wie Verkehrszeichenerkennung, Frontkollisionswarner mit Notbremsfunktion, Toter-Winkel-Assistent, Müdigkeitswarner, 360°-Parksensoren, Parkassistent sowie der digitale Rückspiegel. So bietet das Fahrzeug auf Wunsch insgesamt bis zu 22 Assistenzsysteme, außerdem ein umfassend neugestaltetes Cockpit mit vernetztem Infotainment und vielen Ablagemöglichkeiten.