Online-Premiere des Solaris Urbino 9 LE electric

Am 30. September wird das jüngste Mitglied der E-Bus-Familie vorgestellt.

Mehr zu sehen vom Urbino 9 LE electric gibt es am 30. September. (Foto: Solaris)
Mehr zu sehen vom Urbino 9 LE electric gibt es am 30. September. (Foto: Solaris)
Claus Bünnagel

Am 30. September 2021 um 12 Uhr findet die Weltpremiere des neusten elektrischen Modells der Marke Solaris als Live-Event statt (Infos dazu auf https://www.solarisbus.com/en/premiere). Es ist der 9 m lange Urbino 9 LE electric. Konzipiert ist er einerseits für Innenstadtlinien mit oft räumlich engen Passagen, andererseits auch für schwierige Straßenbedingungen mit u.a. steilen Anfahrten oder kurvigen Strecken in den Bergen. Das neueste Mitglied der elektrischen Urbino-Familie in der vierten Generation kann dabei sowohl als Klasse-I- als auch Klasse-II-Fahrzeug zugelassen werden. Für die Energiespeicherung können Kunden zwischen Hochenergie- und Hochleistungsbatterien wählen.

27 Fahrgastsitze

Trotz der kompakten Abmessungen bietet der 9 m lange Bus einen relativ geräumigen Innenraum, der 27 komfortable Sitze aufweist, von denen die meisten in Fahrtrichtung montiert sind. Lösungen wie Haltestangen mit einer antibakteriellen Beschichtung, Desinfektionsmittelspender und eine geschlossene Fahrerkabine sorgen für Komfort und Sicherheit für Fahrgäste.

Printer Friendly, PDF & Email