Irizar: Erste Elektrobusse für Burgas

Je ein vollelektrischer Solo- und Gelenkbus wurden an BurgasBus übergeben.

Unter den 44 Einheiten für Burgas sind zehn E-Gelenkbusse. (Foto: Irizar e-mobility)
Unter den 44 Einheiten für Burgas sind zehn E-Gelenkbusse. (Foto: Irizar e-mobility)
Claus Bünnagel

Mit den ersten beiden ausgelieferten E-Bussen von Irizar schlägt die bulgarische Schwarzmeerküstenmetropole das erste Kapitel seiner künftigen Elektromobilitätsgeschichte auf. Betreiber BurgasBus hat insgesamt 34 vollelektrische 12-m-Solos und zehn E-Gelenkbusse sowie 44 interoperable ECI-100-Ladegeräte von Jema Energy – einem Unternehmen der Irizar-Gruppe – bestellt.

Es ist eine Ehre für Irizar, bei der Einweihung dieses ersten Elektromobilitätsprojekts dabei zu sein. Burgas schließt sich damit Paris, London, Schaffhausen, Frankfurt, Düsseldorf und einer langen Liste von Städten mit schlüsselfertigen Elektromobilitätslösungen der Irizar-Gruppe an. (Imanol Rego, Generaldirektor von Irizar e-mobility)

Printer Friendly, PDF & Email