Fünf E-Busse von BYD für die Deutsche Bahn

Der Auftrag ist der erste für die neueste Generation des 12-m-Niederflurmodells der Chinesen.

DB Regio Bus setzt erstmals einen Stromer von BYD ein. (Foto: BYD)
DB Regio Bus setzt erstmals einen Stromer von BYD ein. (Foto: BYD)
Claus Bünnagel

DB Regio Bus hat fünf 12-m-E-Busse beim chinesischen Hersteller BYD geordert. Sie sollen noch 2021 im baden-württembergischen Ettlingen in Betrieb gehen. Außerdem haben beide Unternehmen einen Rahmenvertrag unterzeichnet, der den Weg für weitere Bestellungen in diesem Jahr ebnet. Es ist die zweite Lieferung von BYD-Elektrobussen in Deutschland, nachdem im Oktober 2020 bereits 22 Fahrzeuge an die Verkehrsbetriebe in Gelsenkirchen (Bogestra) und Herne (HCR) übergeben wurden.

Batteriekapazität von 422 kWh

Der Auftrag von DB Regio Bus ist auch der erste für BYD‘s neueste Generation seines 12-m-Niederflurmodells, das 2019 auf der Busworld vorgestellt wurde. Es verfügt über eine Reihe von Upgrades, darunter eine komplett neue Klimaanlage, einen „6-in-1“-Controller, der die wichtigsten elektronischen Komponenten des Fahrzeugs miteinander verbindet, eine größere Batteriekapazität von 422 kWh und BYD‘s FleetLink-Fahrzeugüberwachungssystem für das Flottenmanagement.

Printer Friendly, PDF & Email