BYD-ADL: Montage der E-Bus-Fahrgestelle künftig in Großbritannien

Die elektrischen Solo- und Doppeldeckerbusse für den heimischen Markt sollen wegen der stetig steigenden Nachfrage nach emissionsfreien Fahrzeugen ab der zweiten Jahreshälfte 2021 direkt in den britischen ADL-Werken montiert werden.

Made in Great Britain – auch die Fahrgestelle der emissionsfreien Elektrobusmodelle Enviro200EV und Enviro400EV werden künftig in den heimischen ADL-Werken montiert. (Foto: BYD)
Made in Great Britain – auch die Fahrgestelle der emissionsfreien Elektrobusmodelle Enviro200EV und Enviro400EV werden künftig in den heimischen ADL-Werken montiert. (Foto: BYD)
Martina Weyh

Die NFI-Tochter Alexander Dennis Limited (ADL) und BYD UK, die seit 2015 in einer Partnerschaft verbunden sind, wollen künftig die Fahrgestelle ihrer elektrischen Solo- und Doppeldeckerbusse für den britischen Markt ab der zweiten Jahreshälfte 2021 direkt in den ADL-Werken in Großbritannien montieren.

Als Grund gaben beide Unternehmen an, das die Nachfrage nach emissionsfreien Fahrzeugen ständig steige – seit Beginn ihrer Partnerschaft sei die Anzahl der E-Bus-Lieferungen und -Bestellungen auf über 500 Einheiten angewachsen und mehr als 70 % der in diesem Zeitraum nach UK eingeführten Stromer seien von BYD-ADL geliefert worden.

„Wir haben immer eng zusammengearbeitet, um Produkte und Dienstleistungen von höchster Qualität zu liefern, und wir sind zuversichtlich, dass die Produktion kompletter Fahrzeuge hier in Großbritannien unseren Kunden noch mehr Effizienz bringen wird. Noch wichtiger ist, dass dieses Engagement von BYD und ADL auch die Akzeptanz der eMobilität bei den lokalen Behörden, den Busbetreibern und ihren Fahrgästen widerspiegelt", so Frank Thorpe, Managing Director von BYD UK.

Bislang wurden die Fahrgestelle der Modelle Enviro200EV und Enviro400EV bei BYD in China gefertigt, dann nach Großbritannien verschickt und bei ADL mit dem Karosserieaufbau versehen. Mit der Neuorganisation der Montage ist daher ein großer Zeitgewinn verbunden. Die Montage der Elektrobus-Chassis wird in den Anlagen von ADL mit Unterstützung des BYD-Teams vor Ort stattfinden.

Printer Friendly, PDF & Email