Solaris: Warschau ordert 130 Elektro-Gelenkbusse

Die Verkehrsbetriebe MZA in der polnischen Hauptstadt haben ihren Großauftrag mit einem Volumen von knapp 400 Mio. PLN an Solaris vergeben.

20 Batteriebusse von Solaris fahren bereits in der polnischen Metropole auf Linie. (Foto: Solaris)
20 Batteriebusse von Solaris fahren bereits in der polnischen Metropole auf Linie. (Foto: Solaris)
Martina Weyh

Maximalauftrag für den Bushersteller Solaris und Riesenschritte auf dem Weg in einen emissionsfreien ÖPNV – mit 130 Urbino 18 electric will der städtische Verkehrsbetreiber Miejskie Zakłady Autobusowe Sp. z o.o. (MZA) seine Flotte verstärken. Bereits im Laufe des kommenden Jahres sollen die E-Gelenkbusse ausgeliefert werden.

„Nach unseren Plänen werden wir in zwei Jahren eine Flotte von fast 400 emissionsfreien und emissionsarmen Bussen haben. Die ökologischen Busse der MZA bedeuten Hoffnung auf saubere Luft in der Hauptstadt“, so Jan Kuźmiński, Vorstandvorsitzender von MZA.

Ausgestattet sind die georderten Fahrzeuge mit Solaris High Power-Batterien, die über eine Kapazität von 150 kWh verfügen. Auf diese gewährt Solaris eine Garantie von sieben Jahren. Geladen wird per Stecker im Depot und via Pantograph auf dem Dach. Die Plug-in-Anschlüsse sind über dem vorderen rechten Radhaus und hinter der letzten Tür verbaut. Angetrieben werden die E-Busse von einer Achse mit zwei E-Motoren mit einer Leistung von je 110 kW. Die verbauten SiC-Spannungswandler für den Traktionsmotor sollen den Energieverbrauch der Busse noch weiter reduzieren.

Schnellladestationen mit einer Ladeleistung von über 400 kW sollen über die polnische Hauptstadt verteilt werden. Der Bau der nötigen Infrastruktur ist Gegenstand eines gesonderten Vergabeverfahrens.

Der Innenraum und die Ausstattung werden nach Informationen von Solaris gemäß den geltenden Standards der Warschauer Behörde für öffentlichen Verkehr ZTM ausgeführt, d.h., die Fahrerkabine hat eine geschlossene Ausführung und die E-Gelenkbusse verfügen über Klimaanlage, Fahrgastinformationssystem und USB-Doppel-Ladebuchsen für die mobilen Geräte der Passagiere.

Printer Friendly, PDF & Email