Werbung
Werbung
Werbung

Neue Enviro 400EV Doppeldecker für London

Insgesamt 37 E-Doppelstöcker hat der britische Busbetreiber Metroline bei BYD ADL Partnership bestellt, die ersten fünf sind jetzt auf der Londoner Linie 43 innerhalb des Stadtgebiets unterwegs.

Saubere Luft durch den Einsatz des rein elektrische BYD ADL Enviro400EV Doppeldeckerbusses auf Londons Straßen. (Foto: BYD ADL Partnership)
Saubere Luft durch den Einsatz des rein elektrische BYD ADL Enviro400EV Doppeldeckerbusses auf Londons Straßen. (Foto: BYD ADL Partnership)
Werbung
Werbung
Martina Weyh

Die brandneuen Elektro-Doppelstöcker des Modells Enviro400EV bedienen in der britischen Hauptstadt eine rund 14 Kilometer lange Strecke die von der Station Friern Barnet zur London Bridge führt.

Vom Enviro 200EV unterscheidet sich die neue Generation Doppeldecker durch ihr neues Chassis und eine leichte Aluminium-Doppelstockkarosserie von 10,9 m Länge, 4,3 m Höhe und 2,55 m Breite.

Die Stromversorgung erfolgt über den vollelektrischen Antriebsstrang von BYD mit Radnabenmotor. Die Eisenphosphat-Batterien, ebenfalls von BYD, mit einer Gesamtkapazität von 382 kWh, garantieren laut Bushersteller eine Reichweite von 160 Meilen, was rund 257 km entspricht.

Das Design der neuen E-Doppelstöcker wurde für den Metroline-Auftrag angepasst und weist die traditionellen Gestaltungsmerkmale der typischen London-Busse auf. In der Farbe Rot gehalten, verfügen die Fahrzeuge über insgesamt 67 Sitzplätze, 24 im unteren und 43 im oberen Deck. Verbunden sind die beiden Bus-Etagen durch eine verglaste Treppe. Darüber hinaus bieten die E-Busse viel Platz für Rollstuhlfahrer – eine automatische Rollstuhlrampe ist an den hinteren Türen angebracht.

Der neue BYD ADL Enviro400EV wird in Großbritannien am ADL-Standort in Scarborough, Yorkshire, unter Verwendung von BYD-Komponenten gebaut. Das Chassis liefert das BYD-Werk in Komarom, Ungarn.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung