Masats liefert Türen für Alstoms Aptis

Das spanische Unternehmen hat den Zuschlag für die Ausrüstung des Elektrobusses erhalten.

Masats setzt seine Zusammenarbeit mit Alstom weiter fort. Auch für die kommenden Aufträge aus den Städten Grenoble, Toulon und La Rochelle hat das Unternehmen den Zuschlag für seine Türlösungen bekommen. (Foto: Masats)
Masats setzt seine Zusammenarbeit mit Alstom weiter fort. Auch für die kommenden Aufträge aus den Städten Grenoble, Toulon und La Rochelle hat das Unternehmen den Zuschlag für seine Türlösungen bekommen. (Foto: Masats)
Martina Weyh

Alstom setzt bei der Ausrüstung seines Elektrobusses Aptis auf die Türlösungen des spanischen Herstellers Masats. Für den Aptis haben die Spanier eine Version mit elektrischer Außenöffnung und eine weitere Version mit 028C-Schiebetüren entwickelt, die es ermöglichen soll, den E-Bus auf die Anforderungen und Besonderheiten jedes einzelnen Einsatzorts anzupassen.

Die ersten Auslieferungen im Rahmen des Gesamtauftrags über insgesamt 12 dreitürige Aptis-Elektrobusse an die Verkehrsbetriebe CTS in Strasbourg sind bereits erfolgt.

Die elektrischen Masats-Niedrigenergietüren bieten eine hochgradige Bewegungssteuerung, schreibt das Unternehmen, und sollen aufgrund der geringeren Reibung im Betrieb die Zuverlässigkeit des Systems erhöhen. Die Türöffnungsgeschwindigkeit ist schnell, was den Aufenthalt an Haltestellen verkürzt. Für die Sicherheit der Fahrgäste sind die Masats-Türen zudem mit Hinderniserkennungssystemen ausgerüstet. Widerstandsfähigkeit und Haltbarkeit wurden in umfänglichen Tests bestätigt, informiert das Unternehmen.

Alstom hat Masats bereits den Zuschlag für die nächsten Aufträge aus den Städten Grenoble, Toulon und La Rochelle erteilt.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)