Chile: Santiago stockt seine Stadtbusflotte mit 183 BYD-E-Bussen weiter auf

Durch den Anschlussauftrag ist der Anteil des chinesischen Busherstellers am E-Busmarkt in der chilenischen Hauptstadt eigenen Angaben zufolge auf mehr als 60 Prozent angewachsen.

BYD ist nach eigenen Angaben auf dem lateinamerikanischen Markt sehr erfolgreich. Für die Stadtbusflotte von Santiago liegt ein Folgeauftrag über 183 K9FE vor. (Foto: BYD)
BYD ist nach eigenen Angaben auf dem lateinamerikanischen Markt sehr erfolgreich. Für die Stadtbusflotte von Santiago liegt ein Folgeauftrag über 183 K9FE vor. (Foto: BYD)
Martina Weyh

Nach der Lieferung von 100 E-Bussen des chinesischen Busherstellers BYD im vergangenen Jahr, die über den lokalen Partner Enel an die Stadtbusflotte der chilenischen Hauptstadt Santiago ausgeliefert wurden, hat Chiles Ministerin für Verkehr und Telekommunikation jüngst einen Folgeauftrag über weitere 183 BYD-E-Busse vom Typ K9FE angekündigt.

Die neuen Fahrzeuge sollen in die bestehende Metbus-Flotte Santiagos integriert werden und die vielbefahrende Streckenverbindung Avenida Grecia in Santiago bedienen.

Laut Informationen des chinesischen Busherstellers verfügen die E-Solos über ein Platzangebot für bis zu 38 Fahrgäste und sind mit der BYD-eigenen Batterietechnologie ausgestattet. BYD garantiert mit einer Ladung eine Reichweite von über 250 Kilometer. Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen der chinesischen E-Fahrzeuge zählen Klimaanlage sowie Wi-Fi- und USB-Ports.

 

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)