Van Hool: Erster batterieelektrischer Doppelstockreisebus

Der TDX25E bietet Platz für 69 Passagiere und besitzt einen elektrischen Antriebsstrang von Siemens sowie Batterien von Proterra.

Weltweit erster vollelektrischer Doppelstockbus: der Van Hool TDX25E für Nordamerika. (Foto: Van Hool)
Weltweit erster vollelektrischer Doppelstockbus: der Van Hool TDX25E für Nordamerika. (Foto: Van Hool)
Claus Bünnagel

Mit dem TDX25E hat Van Hool den weltweit ersten batterieelektrischen Doppelstockreisebus entwickelt. Das vom Doppelstockbus Astromega abgeleitete Fahrzeug bietet Platz für 69 Passagiere – 18 im Unter- und 51 im Oberdeck – und besitzt je nach Außentemperaturen und Einsatzprofil eine Reichweite von bis zu 500 km. Der TDX25E ist für den nordamerikanischen Markt bestimmt, wo er in erster Linie für das Pendeln von Arbeitnehmern oder den regelmäßigen Personentransport eingesetzt werden soll.

TDX25E folgt auf den CX45E

Vor genau einem Jahr wurden 22 Exemplare des ersten vollelektrischen Reisebusses von Van Hool – des CX45E – in die USA ausgeliefert. Sowohl der CX45E als auch der neue TDX25E verwenden einen elektrischen Antriebsstrang von Siemens und Batterien von Proterra.

Die amerikanischen Kunden waren vom Fahrerlebnis unseres ersten batterieelektrischen Reisebusses CX45E sehr begeistert. Also haben wir uns schnell an die Arbeit gemacht und einen batterieelektrischen Doppeldecker entwickelt, der eine höhere Fahrgastkapazität hat. Die Erfahrungen, die wir in der Vergangenheit mit Elektroantrieben und kürzlich mit dem CX45E gesammelt haben, haben uns bei der schnellen Entwicklung und den umfangreichen Tests des neuesten Van-Hool-Doppeldeckers TDX25E sehr geholfen. (CEO Filip Van Hool)

Seit 2007 Doppeldecker für die USA

Seit 1982 stellt der belgische Traditionshersteller her. Fünfundzwanzig Jahre später, im Jahr 2007, lieferte er die ersten Doppeldecker in die USA. Und jetzt, weitere 15 Jahre später, bringt das Unternehmen aus Koningshooikt südwestlich von Antwerpen somit den ersten zu 100 % batterieelektrischen Doppelstockreisebus auf den nordamerikanischen Markt. Diese Region ist für Van Hool übrigens ein zweiter Heimatmarkt, denn nirgendwo auf der Welt ist die Nachfrage nach seinen Doppeldeckern so groß wie in den USA. Weltweit hat Van Hool mehr als 3.500 Exemplare in 19 verschiedenen Ländern verkauft.

Vor 34 Jahren begann die Zusammenarbeit zwischen Van Hool und seinem Vertriebspartner auf dem nordamerikanischen Markt, ABC Bus Companies Inc. Über viele Jahre harter Arbeit ist es uns gelungen, den Namen Van Hool in Amerika zu etablieren. Heute sind mehr als 11.000 Reise- und Linienbusse von Van Hool auf amerikanischen Straßen unterwegs, u.a. für eine Reihe großer Unternehmen im Silicon Valley, die Shuttle-Services für eigene Mitarbeiter organisieren, und für viele andere Kunden. Aufgrund der Nachfrage einiger Kunden nach Fahrzeugen mit rein elektrischem Antrieb suchten wir bei Van Hool nach einer Lösung. (Filip Van Hool)

Über Van Hool

Van Hool ist ein unabhängiger belgischer Hersteller von Stadt- und Reisebussen sowie Nutzfahrzeugen. Das im Jahr 1947 gegründete Unternehmen hat seinen Sitz im belgischen Koningshooikt. Im Jahr 2022 feiert das Unternehmen sein 75. Jubiläum. Der überwiegende Teil der Produktion ist für Europa und Nordamerika bestimmt. Van Hool beschäftigt weltweit mehr als 3.500 Mitarbeiter, die meisten davon an den Produktionsstandorten in Koningshooikt (Belgien) und Skopje (Nordmazedonien).

Printer Friendly, PDF & Email