Werbung
Werbung
Werbung

De Lijn: 970 Elektrobusse bis 2035

Das flämische Busunternehmen beziffert den Investitionsbedarf auf 1,15 Mrd. Euro.

970 E-Busse möchte De Lijn bis 2035 beschaffen. (Foto: De Lijn)
970 E-Busse möchte De Lijn bis 2035 beschaffen. (Foto: De Lijn)
Werbung
Werbung
Claus Bünnagel

Das flämische Busunternehmen De Lijn will bis 2035 nicht weniger als 970 Elektrobusse ordern. Derzeit wird der Ausschreibungsvorgang gestartet. Die ersten Einheiten aus diesem Paket könnten zwischen 2023 und 2025 ihren Dienst aufnehmen. Sie sollen zunächst vorrangig in Innenstädten zum Einsatz kommen, die laut flämischen Koalitionsabkommen bis 2025 emissionsfrei werden sollen. Bis 2035 sollen nur noch lokal emissionsfreie Busse in ganz Flandern unterwegs sein. 

Ladeinfrastruktur aufbauen

Ladeinfrastruktur soll in den Depots von De Lijn wie auch an weiteren strategisch ausgewählten Standorten des Netzes installiert werden. Bei diesem Projekt wird das Verkehrsunternehmen eng mit den Städten und Gemeinden, den Verteilernetzbetreibern und den Busherstellern zusammengearbeiten.

Investition von mehr als 1 Mrd. Euro

De Lijn beziffert die nötigen Investitionen auf 608 Mio. Euro für die Anschaffung der E-Busse und zusätzlich 540 Mio. Euro für den Aufbau der Ladeinfrastruktur, die Anpassung der Depots und Werkstätten sowie der technischen Zentren von De Lijn. Dieser zusätzliche Finanzierungsbedarf übersteige nach Unternehmensangaben die derzeitig zu Verfügung stehenden Mittel. De Lijn hat die flämische Regierung daher aufgefordert, den zusätzlichen finanziellen Aufwand für die Umstellung des öffentlichen Verkehrs in Flandern zu berücksichtigen.

„Es sind nur elektrisch angetriebene Busse in den neuen Beschaffungsrunden vorgesehen.“ (De-Lijn-Generaldirektor Roger Kesteloot)

Kundenerprobungen

Derzeit werden eine Reihe von Kundenerprobungen vorbereitet, u.a. in Leuven, Antwerpen und Gent. Diese Städte nehmen bereits in diesem Jahr E-Busse in Betrieb. Dabei sollen Opportunity-Charging-Prozesse getestet und die Lerneffekte daraus in das große Rollout ab 2023 einbezogen werden.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung