Reading Buses bestellt 24 E-Doppeldecker bei ADL

Insgesamt umfasst der Auftrag 53 Einheiten, darunter auch dieselbetriebene Fahrzeuge.

Die Enviro400EV für Reading Buses mit VEDS-Antriebssystem von Voith besitzen 472-kWh-Hochenergiebatterien. (Foto: ADL)
Die Enviro400EV für Reading Buses mit VEDS-Antriebssystem von Voith besitzen 472-kWh-Hochenergiebatterien. (Foto: ADL)
Claus Bünnagel

ADL hat vom englischem Busbetreiber Reading Buses einen Auftrag über 29 Diesel- und 24 E-Busse erhalten. Darunter sind 24 Enviro400EV, die ersten E-Busse von Reading Buses. Finanziert wurden diese Fahrzeuge aus Fördermitteln im Rahmen der zweiten Runde des Zebra-2-Programms (Zero-Emission Regional Bus Areas) der britischen Regierung.

Garantierter Energiedurchsatz von 1,6 GWh

Ausgestattet sind die Enviro400EV mit der schweren Variante des Voith Electrical Drive System (VEDS) sowie Hochenergiebatterien mit 472 kWh Kapazität. Der energieeffiziente elektrische Doppeldecker, der nach den Standards des britischen Buszykluses getestet wurde, bietet einen garantierten Energiedurchsatz von 1,6 GWh über acht Jahre. Das bedeutet bei rund 330 Einsatztagen im Jahr eine zur Verfügung stehende Energiekapazität von rund 600 kWh. Bei einem Verbrauchsschnitt von geschätzten 1,5 kWh/km ständen jedem Fahrzeug über den Acht-Jahres-Zeitraum pro Tag rund 400 Einsatzkilometer zur Verfügung – in der Regel bei Stadtverkehren eine mehr als ausreichende Distanz.

Overnight-Charging

Die neuen Busse sollen ab 2025 auf den verkehrsreichen Linien 17 und 21 von Reading Buses in Betrieb sein. Das Aufladen erfolgt auf dem Betriebshof des Verkehrsunternehmens, der mit 13 Schnellladegeräten aufgerüstet wird, die jeweils zwei Fahrzeuge gleichzeitig aufladen können.

Robert Williams, Vorstandsvorsitzender von Reading Buses: „Wir haben umfangreiche Tests mit Vorführfahrzeugen verschiedener Anbieter durchgeführt. Von allen bot der ADL Enviro400EV das beste Gesamtpaket, und die Fahrer, die ihn getestet haben, waren sehr beeindruckt.“

Die neuen emissionsfreien Busse werden es ermöglichen, dass die derzeitige Flotte von Enviro400CBG-Biogasbussen der Linie 17 auf anderen Strecken eingesetzt werden kann, um einige der ältesten Dieselfahrzeuge des Unternehmens zu ersetzen.

Dieselbusse mit SmartPack-Effizienztechnologie

Reading Buses investiert außerdem in 29 Dieselbusse. Dazu gehören 21 Enviro400-Doppeldecker für längere Strecken, die auf 19 Einheiten des identischen Modells folgen, die das Verkehrsunternehmen in den letzten 18 Monaten eingeführt hat. Bei den anderen acht Fahrzeugen handelt es sich um Enviro200-Solos, die die lokale Flotte von Newbury & District komplett erneuern sollen. Alle Busse sollen noch in diesem Jahr ausgeliefert werden und mit der SmartPack-Effizienztechnologie des Herstellers ausgestattet sein, um die Emissionen zu senken.