MVG ordert 21 MAN Lion’s City 18 E

Sie sollen bis Mitte 2023 sukzessive in Betrieb gehen.

21 MAN Lion’s City 18 E erhält die MVG bis Mitte 2023. (Foto: Bünnagel)
21 MAN Lion’s City 18 E erhält die MVG bis Mitte 2023. (Foto: Bünnagel)
Claus Bünnagel

Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) wird bis Mitte 2023 21 Elektrogelenkbusse vom Typ MAN Lion’s City 18 E erhalten. MAN erhielt damit den Zuschlag nach einer EU-weiten Ausschreibung. Damit wächst die E-Bus-Flotte der MVG im kommenden Jahr auf insgesamt 61 Einheiten. Erst Ende 2021 haben die Münchner 14 Elektrogelenkbusse von Ebusco bestellt, die im Laufe des Jahres 2023 erwartet werden.

Wir brauchen zuverlässige und reichweitenstarke E-Busse. Nur so können wir unser Ziel erreichen und weg vom Öl und hin zu null Emissionen im Betrieb kommen. Bis 2035 wollen wir unseren Busverkehr komplett elektrisch betreiben. (MVG-Chef Ingo Wortmann)

Busbetriebshof Moosach noch in diesem Jahr in Betrieb

Noch in diesem Jahr will die MVG den neuen Busbetriebshof Moosach eröffnen, auf dem zunächst bis zu 56 E-Busse geladen werden können. Der weitere schrittweise Ausbau der Ladeinfrastruktur ist bereits in Planung. Auch auf dem Busbetriebshof im Münchner Osten gibt es bereits Lademöglichkeiten für E-Busse.

Mit CO2-Wärmepumpe

Die 21 bestellten MAN Lion’s City 18 E besitzen eine NMC-Batteriekapazität von 640 kWh. Damit ist eine Reichweite von mindestens 250 km möglich. Die Mittel- und Hinterachse werden von einem Zentralmotor angetrieben. Für die Klimatisierung ist eine CO2-Wärmepumpe an Bord, die den Energieverbrauch im Vergleich zu herkömmlichen Systemen deutlich senkt.

Die Busse werden zu 62 % über öffentliche Fördermittel finanziert. Die entsprechende Unterstützung leisten die Landeshauptstadt München aus dem Integrierten Handlungsprogramm zur Förderung der Elektromobilität in München (IHFEM), die Regierung von Oberbayern im Rahmen des bayerischen GVFG und aus dem Programm zur Luftreinhaltung aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr sowie das Bundesumweltministerium aus dem Sondervermögen des „Energie- und Klimafonds“.

Gute Erfahrungen mit Testbus von MAN

Im Rahmen ihrer Innovationspartnerschaft testen MAN und die MVG seit Ende 2020 einen MAN Lion’s City 12 E im Feldversuch. Die Bilanz ist aus Sicht der MVG positiv, u.a. weil der Bus konsequent weiterentwickelt und an die Bedürfnisse der MVG angepasst würde, so das Verkehrsunternehmen. So seien maßgebliche Verbesserungen gelungen: u.a.2 ein niedrigerer Verbrauch, eine höhere Reichweite, mehr Komfort für die Fahrgäste und eine optimierte Klimatisierung.

Printer Friendly, PDF & Email