Erste Stadt Irlands stellt komplett auf E-Busse um

In Athlone werden künftig elf BYD ADL Enviro200EV unterwegs sein.

V.l. Stephen Kent (Vorstandsvorsitzender von Bus Éireann), Miriam Hughes (Vorsitzende von Bus Éireann), Eoin Gillard (Leiter der Abteilung für Investitionen in den öffentlichen Verkehr bei der NTA) und Irlands Verkehrsminister Eamon Ryan bei der Busübergabe. (Foto: ADL)
V.l. Stephen Kent (Vorstandsvorsitzender von Bus Éireann), Miriam Hughes (Vorsitzende von Bus Éireann), Eoin Gillard (Leiter der Abteilung für Investitionen in den öffentlichen Verkehr bei der NTA) und Irlands Verkehrsminister Eamon Ryan bei der Busübergabe. (Foto: ADL)
Claus Bünnagel

Mittels elf BYD ADL Enviro200EV stellt Athlone (County Westmeath) in den irischen Midlands künftig als erste Stadt auf der Grünen Insel komplett auf E-Busse um. Die Fahrzeuge wurden von der nationalen Verkehrsbehörde (National Transport Authority, NTA) beschafft sowie finanziert und werden von Bus Éireann betrieben. Die neue Flotte wird den Kohlendioxidausstoß jährlich um rund 400.000 kg verringern und einen leiseren Busverkehr für die Stadt ermöglichen. Die Inbetriebnahme erfolgte am 20. Januar durch den irischen Verkehrsminister Eamon Ryan.

Treibhausgasemissionen halbieren

Die Elektrifizierung des Busverkehrs in Athlone ist Teil des Pathfinder-Programms. Initiiert vom irischen Verkehrsministerium soll es einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung der nationalen Ziele für nachhaltige Mobilität leisten. Mit seiner Hilfe will die irische Regierung die Treibhausgasemissionen im Verkehrssektor bis 2030 um 50 % senken.

Platz für bis zu 73 Fahrgäste

Die gelieferten E-Busse sind die erste Lieferung aus einem im Juli 2021 abgeschlossenen Rahmenvertrag über bis zu 200 BYD ADL Enviro200EV. Die Karosserieingenieure von Alexander Dennis haben die Busse auf die spezifischen Betriebsanforderungen der NTA und von Bus Éireann zugeschnitten. Das Ergebnis ist ein etwa 12 m langes Fahrzeug mit zwei Türen und einem maßgeschneiderten Innenraum, der Platz für bis zu 73 Fahrgäste bietet. Zusätzlich zu den 27 festen Sitzen befinden sich sechs Klappsitze im Rollstuhlbereich und im Sonderbereich für Kinderwagen, Buggys oder E-Scooter.

BYD steuerte das elektrische Antriebssystem und die LFP-Batterien bei. Der integrierte 6-in-1-Controller verbindet Batterie, Motoren und Motorsteuerung sowie das thermische Batteriemanagementsystem, um Zuverlässigkeit, Sicherheit und Reichweite zu erhöhen.

Die Erfahrungen, die wir hier mit unseren Kollegen von Bus Éireann sammeln, werden uns zweifellos von großem Nutzen sein, wenn die NTA in den kommenden Monaten und Jahren ähnliche Programme in Dublin und in anderen Städten und Gemeinden startet. (Anne Graham, CEO der NTA)

Printer Friendly, PDF & Email